Präzision, Effizienz und Komfort – Thermografielösungen von InfraTec

Die Infrarotthermografielösungen, die das Dresdner Unternehmen InfraTec seinen Kunden weltweit anbietet, basieren auf einer mehr als 15-jährigen Erfahrung in den verschiedensten industriellen und wissenschaftlichen Einsatzgebieten. Gemeinsam mit Standard- und applikationsspezifischer Software aus dem eigenen Haus erlauben sie den Kunden hochpräzise und effiziente, aber gleichzeitig auch komfortable Messungen.

Insbesondere den Bereich der anspruchsvollen Hochgeschwindigkeitsmessungen baut InfraTec mit der jetzt erstmalig präsentierten ImageIR ® weiter aus. Verfügbar in unterschiedlichsten Ausstattungs-varianten sind damit kontaktfreie Temperaturmessungen mit thermischer Auflösung bis zu 20 mK und durchgängig triggerbaren Belichtungszeiten von weniger als 100 µs möglich. Die gekühlten, langzeit-stabilen Detektoren der ImageIR ® sind in den in verschiedenen kurz- bis langwelligen Spektralberei-chen von insgesamt 0,8 µm bis 12 µm und mit Bildauflösungen von 320 x 240 und 640 x 512 Pixeln erhältlich. Die durch hohe Bildhomogenität ausgezeichneten Messdaten können die Kunden mittels der Software IRBIS online mit mehr als 100 Hz bequem auf ihrem PC speichern und auswerten. Spe-zielle Kalibrierungen sowie der Einsatz von Spezialobjektiven und Filtern machen die ImageIR ® zu einem universalen Werkzeug für die passive wie auch die aktive Thermografie.

Den Schwerpunkt beim Einsatz der leistungsfähigen VarioCAM® – des langwelligen, ungekühlten Flag-schiffes des durch InfraTec exklusiv vertretenen deutschen Herstellers JENOPTIK Laser, Optik, Sys-teme GmbH – bildet die weitere Vereinfachung der Analyse der gewonnenen Messdaten. Diese hoch-präzisen Messdaten basieren auf einer ausgezeichneten thermischen Auflösung von weit unter 80 mK und der einzigartigen opto-mechanischen Resolution-Enhancement-Funktion mit ungeschlagenen 640 x 480 Pixeln. Die Nutzung dieser Informationen wird durch das im Rahmen des umfangreichen Ther-mografiesoftwarepaketes IRBIS® neuentwickelte Modul IRBIS® mosaic noch komfortabler und effizien-ter. Einzelne Thermogramme können so vollautomatisch zu einem analysierbaren Gesamtbild kombi-niert werden. Analysen der Energieeffizienz von Gebäuden oder extrem gestreckten Messobjekten werden beschleunigt und anschaulicher. Daneben können nun auch visuelle Bilder mit Temperaturin-formationen aus Thermogrammen nutzergesteuert verbunden werden. Auch dadurch wird die An-schaulichkeit der Informationen erhöht und damit die Verbreitung der Thermografie weiter vorange-trieben.

Die erprobten Thermografikameraserien VARIOSCAN und VarioTHERM™ runden das Produktspekt-rum von InfraTec ab und bilden die Basis für eine Vielzahl spezifischer Thermografielösungen, wie z. B. für die Automobil- oder die Glasindustrie.

Ansprechpartner:
Andrea Krauß
A.Krausz@infratec.de
Telefon : +49 351 871-8620
Telefax : +49 351 871-8727

Ansprechpartner für Medien

Andrea Krauß Deutsche Messe AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen