Erste Standardlösungen für MicroTCA von Rittal

Rittal und Backplane-Tochter Kaparel bieten standardisierte MicroTCA-Systeme in 2, 3 und 5 HE gemäß AMC.0 und MTCA Draft 0.86.

Der neue MicroTCA-Systemstandard wurde als kompakte Lösung für kostenkritische Anwendungen ergänzend zu AdvancedTCA (ATCA) entwickelt. Rittal und sein Tochterunternehmen Kaparel, weltweiter Spezialist für High-Speed Backplanes, sind an der Entwicklung dieses neuen Technologiestandards aktiv beteiligt. Nachdem Rittal bereits in 2005 lauffähige MicroTCA-Systeme bei weltweit führenden Kartenherstellern und Systemintegratoren im Einsatz hatte und seine erste Cube-Lösung vorstellte, präsentiert Rittal jetzt standardisierte Lösungen in 2, 3 und 5 HE inklusive Backplane, für die direkte Aufnahme von AdvancedMC-Modulen in halber und voller Höhe.

MicroTCA zeichnet sich durch eine sehr kleine Bauform, hohe Skalierbarkeit und deutlich reduzierte Systemkosten aus. Mit der kompakten Bauform lässt sich das System variabel in einem 19“-Schrank, an der Wand oder im Gehäuse montieren. Die AdvancedMC-Module können dabei ohne Carrier-Karte direkt auf die Backplane gesteckt werden. Die Vorteile von MicroTCA erweitern das Einsatzspektrum in Applikationsbereiche außerhalb der Telekommunikation, z.B. Medizintechnik, Sicherheitstechnik oder Industrieautomation.

Die Rittal MicroTCA-Systeme sind als 19“-Einschubsysteme, 200 mm tief, komplett montiert und anschlussfertig erhältlich. Bei den 3 und 5 HE-Systemen sind zusätzlich Lüftereinheiten integriert.

Media Contact

Hans-Robert Koch Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer