MEZ Frintrop weiter auf Expansionskurs

Mit diesem Mitteln beschaffte der Metallbearbeiter ein weiteres Laserbearbeitungszentrum, erweiterte die Produktions- und Lagerfläche und kaufte eine Abkantpresse. Weitere Investitionen in Höhe von 1,7 Mio. Euro sind in diesem Jahr geplant, heißt es.

Durch den Bau einer neuen Halle verfügt MEZ Frintrop am Standort Gönningen nun über 5000 m2 Produktionsfläche und 1100 m2 Lagerfläche, was eine Gesamtnutzfläche von 6100 m2 ergibt, rund 1000 m2 mehr Nutzfläche als bisher. „Durch die neue Lagerhalle mit mehr Höhe können wir bis zu sechs Lageretagen einbauen, was insgesamt eine Lagerfläche von 3300 m2 Regalfläche ergibt“, erläutert Dr. Bernd Mez, Geschäftsführer des Metallbearbeiters.

Von der Firma Liebherr will MEZ Frintrop in den kommenden Jahren schrittweise ein weiteres Fahrerhaus in seine Serienproduktion übernehmen. Liebherr zählt zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt.

Media Contact

Stéphane Itasse MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer