All-Grip-Schrumpffutter spannt fast alle Durchmessertoleranzen

Das auf der AMB 2008 gezeigte All-Grip-Programm von LMT Bilz umfasst drei Grundhaltergrößen: Spanndurchmesser 3 bis 6 mm, Spanndurchmesser 3 bis 12 mm und Spanndurchmesser 6 bis 20 mm.

Die Grundhalter sind in unterschiedlichen A-Maßen erhältlich, kompatibel mit allen gängigen Werkzeugspindeln und natürlich schrumpfbar auf den Standard-ISG-Geräten mit der bewährten Parametervoreinstellung für eine einfache Handhabung.

Die Vorteile der All-Grip-Lösung, wie sie auf der AMB 2008 zu sehen ist, im Überblick:

-Auch Werkzeugschäfte mit größeren Schafttoleranzen sind noch problemlos schrumpfbar (etwa h7, h8 und h9),

-Durchmesser 3 mm, 4 mm und 5 mm auch in HSS schrumpfbar,

-hervorragende Dämpfungseigenschaften,

-höhere Leistungswerte in der Schruppbearbeitung durch höhere Haltekräfte,

-Rundlaufgenauigkeiten kleiner als 0,005 mm.

LMT Deutschland GmbH auf der AMB 2008: Halle 1, Stand F52

Media Contact

Jürgen Schreier MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer