Nachfrage der Aussteller übersteigt teilweise die Kapazitäten

Die AMB hat sich auf dem neuen Messeplatz schon jetzt zur bedeutendsten Branchenmesse für Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeuge in Deutschland nach der EMO entwickelt. Sie ist Branchentreff, Marktplatz und Impulsgeber für die Werkzeugmaschinen- und Präzisionswerkzeugindustrie und unverzichtbare Drehscheibe für den Informationsaustausch zwischen Ausstellern, Fachbesuchern, Forschungsinstituten, Verbänden und Universitäten.

Dies ist nach Aussagen der Landesmesse Stuttgart auch das Verdienst der drei die AMB ideell und fachlich unterstützenden Industriezusammenschlüsse Verein der deutschen Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW) sowie der Fachverbände Präzisionswerkzeuge und Software im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), denen an dieser Stelle mein ausdrücklicher Dank gilt.

Konjunkturelles Klima begünstigt Werkzeugmaschinenmesse AMB 2008

Die Prognostiker der Republik sind sich einig: Die Konjunktur in Deutschland befindet sich in einer stabilen Wachstumsphase, die auch mittelfristig Bestand haben wird. Das derzeitige Wirtschaftswachstum steht auf einem breiten und soliden Fundament. Beste Rahmenbedingungen für die AMB 2008, zumal die konjunkturelle Besserung besonders im Südwesten der Republik deutlich spürbar ist.

Dieser Aufwärtstrend fällt mit einem seit fünf Jahren in Folge ungebrochenen Aufschwung der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie zusammen, wie der VDW – Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken in seiner Jahrespressekonferenz verkünden konnte. Ein Ende dieser kräftigen Nachfrageimpulse, die sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland kommen, ist derzeit nicht in Sicht und lassen mehr als nur den berühmten Silberstreif am Horizont erkennen.

Anwender trifft Hersteller auf der AMB 2008

Vor diesem wirtschaftlichen Hintergrund fällt die Werkzeugmaschinenmesse AMB 2008 auf fruchtbaren Boden. In Stuttgart findet der Anwender garantiert eine Lösung für sein Fertigungsproblem. Verkauft wird heute häufig nicht mehr nur die Maschine oder die Vorrichtung, sondern der komplette Prozess. Der Kunde bringt sein Werkstück mit und erwartet eine wirtschaftliche Fertigungslösung. Auf der AMB 2008 kein Problem.

Mit einem Herstelleranteil von 85% trifft der Anwender auf der AMB 2008 kompetente Ansprechpartner für nahezu alle Produktionsanforderungen. Die Aussteller auf der AMB 2008 zeigen Innovationen, Weiterentwicklungen, Zubehör und Dienstleistungen aus allen Bereichen der Metallbe- und Verarbeitung, wobei sich die AMB ausschließlich auf die zerspanende und abtragende Bearbeitung konzentriert.

Präzisionswerkzeuge stark auf der AMB 2008 vertreten

Zahlenmäßig am stärksten auf der Werkzeugmaschinenmesse AMB 2008 vertreten sind die Hersteller von Präzisionswerkzeugen, mit 32% aller Aussteller. Sie belegen 28% der zur Verfügung stehenden Fläche. Dicht gefolgt von den Werkzeugmaschinenherstellern, die rund 30% aller Aussteller ausmachen, jedoch 48 Prozent der Messefläche belegen.

Der durch die Integration der CAT.PRO in die AMB ausgeweiteten Bereich Software stellt immerhin noch 6% der Aussteller. Darüber hinaus zeigen die AMB-Aussteller Produkte und Maschinen aus den Bereichen Qualitätssicherung, Roboter, Werkstück- und Werkzeughandhabungstechnik, Rechnersysteme und Peripherie, Bauteile, Baugruppen und Zubehör.

Der Auslandsanteil der an der AMB 2008 beteiligten Unternehmen liegt bei 20%. Mit Deutschland sind im Moment 26 Länder vertreten. Die von ausländischen Ausstellern belegte Fläche ist im Vergleich zur AMB 2006 um 119% gewachsen und hat sich damit mehr als verdoppelt.

Media Contact

Jürgen Schreier MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer