Manager und BayBG übernehmen Traditionsunternehmen

Die beiden Gießereien, die mit 150 Mitarbeitern mehr als 20 Mio. Euro jährlich umsetzen, sind auf Eisenguss spezialisiert. Das Altöttinger Werk verarbeitet vorwiegend komplizierte Werkstoffe und Legierungen, während der Schwerpunkt des Wurzener Werks bei besonders anspruchsvollen Guss-Geometrien liegt. Esterer zeichnet sich durch ein strenges und durchgängiges Qualitäts- und Kontrollmanagement über die gesamte Prozesskette aus (Null-Fehler-Toleranz).

Hierzu verfügt Esterer über eigene Labors, um zum Beispiel Härteanalysen, Rissprüfungen, Ultraschallprüfungen oder Durchstrahlungstests durchführen zu können. Größte Abnehmerbranche von Esterer-Gussteilen ist der Maschinenbau. Wegen der kontrollierten Qualität der Esterer-Produkte werden sie insbesondere auch in hochsicherheitsrelevanten Bereichen von Bahn, Schiffsbau und Flugindustrie eingesetzt.

Der Firmenübergang erfolgte im Rahmen eines kombinierten Management-Buyouts (MBO)/Management-Buyins (MBI), bei dem sowohl firmeninterne Manager (MBO) als auch firmenexterne Führungskräfte (MBI) Anteile eines Unternehmens erwerben. Hans Topol, einer der neuen Besitzer, arbeitete bereits seit 5 Jahren als Geschäftsführer bei den beiden Gießereien. Der zweite, Richard Langlechner, war bisher noch nicht im Unternehmen aktiv.

Der Minderheitsgesellschafter BayBG ist der bayerische Marktführer unter den am Mittelstand orientierten Beteiligungsgesellschaften. Die BayBG ist an 540 bayerischen Mittelstandsunternehmen aller Branchen mit insgesamt 295 Mio. Euro beteiligt. Neben dem Engagement bei einem Gesellschafterwechsel begleitet sie regelmäßig auch Investitions- und Innovationsvorhaben sowie unternehmerische Turn-around-Maßnahmen.

Media Contact

Jürgen Schreier MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer