Deutsche Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller erwarten dieses Jahr ein kräftiges Produktionsplus

Das Produktionsvolumen der deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller überschritt 2007 mit 5,2 Mrd. Euro erstmals die 5-Mrd.-Grenze. Das bedeutet ein Plus von 7,5% im Vergleich zum Vorjahr (2006: 4,9 Mrd. Euro). Der Auftragseingang stieg 2007 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt um 21%. Die Inlandsbestellungen wuchsen um 21%, die Auslandsorders um 22%. Die Kapazitätsauslastung stieg auf 96% (2006: 94%).

Exporte von Kunststoff- und Gummimaschinen steigen auf 3,8 Mrd. Euro

Mit einem Anstieg um 6,5% erhöhten sich die deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenlieferungen ins Ausland auf 3,8 Mrd. Euro. Die Exportquote lag bei 72,8%. Im Top-10-Ranking belegten 2007 erneut die USA, China und Russland die ersten drei Plätze. „Die deutschen Lieferungen nach China lagen dabei um 20,1% über dem Vorjahr“, betonte Kreyenborg.

Italien ist mit einem Plus von 40,8% auf den vierten Platz vorgerückt, gefolgt von Frankreich, Polen, Tschechien, Spanien, Brasilien und Österreich. Die Exporte in die EU-27-Länder haben mit 11,5% überdurchschnittlich zugelegt.

Deutsche Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen weltweit vorn

Die Weltproduktion von Kunststoff- und Gummimaschinen stieg 2007 um 6,5% auf 21 Mrd. Euro (2006: 19,8 Mrd. Euro). Die deutschen Hersteller haben ihren Anteil an diesem Volumen auf 24,9% erhöht und damit das Niveau der beiden Vorjahre gehalten. China liegt mit einem Weltproduktionsanteil von 15,2% auf Platz zwei, gefolgt von Italien mit 12,8%, USA mit 7,9% und Japan mit 7,2%.

Das Weltexportvolumen lag 2007 bei 15,3 Mrd. Euro (2006: 14,4 Mrd. Euro). Mit 24,9% des Weltexportes sind die deutschen Hersteller auch im vergangenen Jahr wieder die „Exportweltmeister“ der Branche. Die italienischen Hersteller kamen mit einem Anteil von 12,3% auf Platz zwei, vor Japan mit 10,8%, China mit 6,9% und den USA mit 6,4%.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer