Kabelloses-Netzwerk überwacht Sensoren per Funk

Die Sensoren des CMC-TC Überwachungssystems von Rittal messen Umgebungsparameter wie Feuchtigkeit und Temperatur, erheben wichtige technische Daten und kontrollieren den Zugang zum Rechenzentrum. Soll ein Sensor im Freien angebracht werden oder an einer unzugänglichen Stelle im Data-Center, musste in der Vergangenheit auf eine Überwachung an dieser Stelle verzichtet werden. Abhilfe schafft nun das computergesteuerte CMC-TC-Wireless-Sensornetzwerk.

Kernstück des Sensor-Netzwerkes ist die Wireless-IO-Unit

Die Wireless I/O-Unit ist das Kernstück des drahtlosen Wireless-Sensornetzwerkes von Rittal. Sie wird mit der Processing-Unit II (PUII) verkabelt. Über diese Verbindung erfolgt der Datenaustausch und die Energieversorgung der Wireless-I/O-Unit. An einer PU II können bis zu vier Wireless-I/O-Units angeschlossen werden. Über eine am Gehäuse befestigte Antenne sammeln diese die Informationen von bis zu 16 Wireless-Sensoren. Dabei kann zwischen vier verschiedenen Sensor-Typen gewählt werden.

In Räumen wird per Funk eine Entfernung bis 50 m überbrückt, im Freien sind es 200 m – in beiden Fällen ist Sichtverbindung vorausgesetzt. Vergrößerungen der Reichweiten sind mit Repeatern möglich. Generell ist die Sichtverbindung jedoch keine Voraussetzung für das Funktionieren.

Funkübertragung erfolgt im zulassungsfreien ISM-Band

Die Funkübertragung erfolgt im für den Endanwender zulassungsfreien ISM-Band von 2,4- bis 2,48 GHz. Durch den Einsatz von so genannten Chirp-Impulsen ergibt sich ein hohes Maß an Sicherheit gegenüber Interferenzen mit anderen Funksystemen im gleichen Frequenzband.

Bis zu 5 Jahre arbeiten die Sensoren ohne Batterietausch

Das Wireless-Sensornetzwerk lässt sich in Racks, Schrankreihen, IT-Räumen, Gebäuden, Fertigungen, Lagerhallen, Industrieanlagen und im Outdoor-Bereich einsetzen. So ist selbst die branchenübergreifende Verwendung möglich. Bis zu 5 Jahre funktionieren die funkgesteuerten Sensoren.

Denn sie sind mit langlebigen 3,6-V-Lithium-Primär-Zellen ausgestattet, die bei Bedarf einfach ausgewechselt werden. Ein besonders niedriger Energieverbrauch wird durch die moderne Chirp-Funkübertragungstechnik erzielt.

Das Wireless-Sensornetzwerk lässt sich dank Plug & Play einfach installieren. Um die optimale Funkverbindung für den Montageort zu ermitteln, bietet Rittal ein Wireless Messsystem mit Digitalanzeige an.

Media Contact

Reinhold Schäfer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Plasmabehandlung verringert Migration von Weichmachern aus Blutbeuteln

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält oft phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit…

Ionische Defektlandschaft in Perowskit-Solarzellen enthüllt

Gemeinsame Forschungsarbeit der TU Chemnitz und TU Dresden unter Chemnitzer Federführung enthüllt die ionische Defektlandschaft in Metallhalogenid-Perowskiten – Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift „Nature Communications“. Die Gruppe der sogenannten „Metallhalogenid-Perowskite“ hat…

Klärwerke sollen Akteure am Energiemarkt werden

Der Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) koordiniert das Projekt „Kläffizient“, mit dem das Potential von Klärwerken als Strom- und Gasanbieter auf dem Energiemarkt simuliert und experimentell erforscht wird….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close