Positioniersysteme kostengünstig vernetzen

Folgende Features stehen dem Anwender zur Verfügung:

-Vernetzbarkeit für mehrachsige Anwendungen, auch im Mix der verschiedenen Antriebskonzepte,

-RS-232 und USB-Schnittstellen,

-flexible Automatisierung durch digitale I/O-Leitungen, zum Beispiel zur systeminternen Kommunikation ohne PC,

-Makrofunktion für Betrieb unabhängig von einem Host-PC,

-gemeinsamer Kommandosatz und umfangreiche Software,

-Verarbeitung von Encodersignalraten bis 50 MHz für hochpräzise Positionierung auch bei hohen Geschwindigkeiten,

-manuelle Steuerung direkt per analogem Joystick,

-Unterstützung von End- und Referenzschaltern.

Controller und Versteller bilden ein System: Durch hochwertige Verstärkerendstufen und individuelle Funktionen sind die Controller auf die jeweiligen mechanischen Antriebe abgestimmt. Beispielsweise koordinieren spezielle Algorithmen die komplexe Schreitbewegung der Piezoaktoren in den Nexact-Schreitantrieben.

Ansprechpartner für Medien

Jürgen Schreier MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Regionaler Wasserstoff aus Biomasse – sauber und effizient!

An der Hochschule Hof macht eine Unternehmensgründung auf sich aufmerksam, die wichtige Lösungen für die Energiewende liefern könnte: Die BtX energy GmbH bietet unterschiedliche Verfahren, um aus Biomasse hochwertigen Wasserstoff…

QuaIitätssicherung für Bioproben

Zusammen mit dem German Biobank Node entwickeln Biobank-Experten des Universitätsklinikums Jena ein Qualitätssicherungskonzept für den Umgang mit flüssigen Biomaterialproben. Anhand typischer Veränderungen ausgewählter Probenbestandteile wollen sie ein standardisiertes Verfahren entwickeln,…

Die ersten Löwen-Embryonen aus eingefrorenen Eizellen

Einem Team aus Wissenschaftler*innen des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) und der Universität Mailand, Italien, in Kooperation mit dem Givskud Zoo – Zootopia in Dänemark ist es gelungen,…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen