Kombinierte Wirbeldurchflussmesser für Dampf, Gas und Flüssigkeiten

Damit eignet sich die neue Produktreihe von Universal- Durchflussmessern für ein breites Einsatzspektrum in den Industrien Chemie und Pharma, Nahrung und Genuss sowie Öl und Gas bis hin zur Energieerzeugung und Wärmeversorgung. Mit der Ergänzung um die Durchflussmesser Sitrans F X bietet Siemens nun Durchflussmesstechnik für alle Anwendungen in der Prozessautomation an.

Die neuen Zweileiter-Durchflussmesser Sitrans FX300 mit Hart-Kommunikation sind speziell für Anwendungen konzipiert, die eine zuverlässige Durchflussmessung unabhängig von Druck, Temperatur, Viskosität und Dichte erfordern. Dies sind zum Beispiel Messung von Dampf und Sattdampf, Überwachung von Dampfkesseln, Steuerung von Kompressor-Ausgängen, Verbrauchsmessung in Druckluftanlagen, Messung industrieller Gase, Verbrauchsmessung bei Brennern oder auch Reinigungs- und Sterilisationsverfahren in Nahrungsmittel- und Genuss- oder Pharmaindustrie.

Die Sitrans-FX300-Geräte zeichnen sich durch hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit aus. Zum Beispiel ist der Messaufnehmer vollständig geschweißt und kommt ohne verschleißträchtige interne Dichtungen aus. Die Betriebstemperatur reicht von minus 40 bis plus 240 Grad Celsius (minus 40 bis plus 464 Grad Fahrenheit). Bei Dampf und Gas mit Durchflussgeschwindigkeiten von 2 bis 80 Metern/Sekunde beträgt die Genauigkeit 1,0 Prozent, bei Flüssigkeiten und 0,4 bis 10 Metern/Sekunde Geschwindigkeit 0,75 Prozent. Der Nennweitenbereich ist DN15 bis DN300 (0,5 bis12 Zoll).

Die Wirbeldurchflussmesser Sitrans F X arbeiten nach dem Vortex-Messprinzip. Dabei wird die Frequenz der Wirbelablösung eines Staukörpers erfasst, auf den das Medium trifft. Die Wirbel erzeugen eine Kraft an einem Sensorflügel, der sich proportional zur Durchflussmenge bewegt. Ein am Flügel montierter Sensor mit doppeltem piezoelektrischem Kristall erfasst präzise die Schwingbewegungen und überträgt die Ergebnisse zwecks Auswertung an die Elektronik von Sitrans F X.

Leseranfragen bitte unter Stichwort „IA1638“ an: Siemens Industry Automation, Infoservice, Postfach 23 48, D-90713 Fürth. Fax: ++49 911 978-3321 oder E-Mail: infoservice@siemens.com

Media Contact

Gerhard Stauß Siemens Industry Automation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

ALMA findet das am weitesten entfernte Ebenbild der Milchstraße

Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) eine extrem weit entfernte und daher sehr junge Galaxie entdeckt, die unserer Milchstraße überraschend ähnlich sieht. Die Galaxie ist so weit…

Proteine ganz nah

Die von Nobelpreisträger Stefan Hell und seinem Team entwickelte MINFLUX-Nanoskopie ermöglicht, fluoreszierende Moleküle mit Licht getrennt abzubilden, die nur ein paar Nanometer (millionstel Millimeter) voneinander entfernt sind. Diese Technik ist…

Katalyse: Selektive Umsetzung reaktiver Lithium-Verbindungen ermöglicht

Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben einen neuen Katalysator entwickelt, der Reaktionen zur Produktion von Pharmazeutika oder landwirtschaftlich genutzten Chemikalien katalysieren kann. Er knüpft Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen zwischen sogenannten Organo-Lithium-Verbindungen, und…