Präzisions-Linearantriebe für sichere und schnelle Produktionsabläufe

Die Riehle Maschinenbau GmbH & Co. KG hat eine neue Belaugungsanlage für Backbetriebe entwickelt, die durch eine Person bedienbar ist. Herzstück dieser Anlagen sind Präzisions-Linearantriebe in der Beladestation mit denen die Teiglinge in die vollautomatische Belaugungsmaschine transportiert. Die Linearantriebe verfahren den Hubtisch sehr präzise und sind in Material und Schutzart auf die besonderen Hygienebedürfnisse der Lebensmittelindustrie ausgelegt.

Der Abrollwagen mit den Gärgutträgern wird in der Beladestation von Initiatoren erkannt und von Pneumatikzylindern gespannt.Eine Lichtschranke prüft die Lage der Gärgutträger und der Bediener gibt bei korrekter Positionierung die Übergabe frei.

Ein Hubtisch, der von zwei elektrischen Linearantrieben angetrieben wird, fährt vertikal bis auf die Höhe der obersten Etage des Wagens. Zur automatischen Übernahme der Teiglinge wird der Hubtisch von zwei pneumatischen Linearantrieben horizontal ausgefahren. Dann startet das Förderband und übernimmt die Teiglinge des ersten Gärträgers.

Nach kompletter Übergabe fahren die pneumatischen Linearantriebe wieder ein. Anschließend wird der Hubtisch von den elektrischen Linearantrieben in die Übergabeposition zum Belaugungsautomaten abgesenkt, die Teiglinge werden zur Belaugung übergeben und der Entladeprozess in der nächsten Etage des Gärgutwagens fortgesetzt.

Parallel hierzu werden die Teiglinge automatisch belaugt und optional besalzt und direkt auf einem Backträger abgesetzt. Diese automatische Anlage, die lediglich von einer Arbeitskraft bedient wird, ist auf einen Durchsatz von mehr als 200 Blechen pro Stunde ausgelegt.

Linearantriebe positionieren auch unter schwierigen Betriebsbedingungen exakt

Herzstück dieser automatischen Anlage ist die Übergabestation der Teiglinge von den Gärträgern in die Belaugungsanlage. Für die vertikale Bewegung und Steuerung des Hubtisches werden zwei elektrische Linearantriebe von Hoerbiger Origa mit integrierter Kugelumlaufführung eingesetzt.

Linearantriebe sind sehr gut geeignet für die hohen Anforderungen an Präzision und Verfahrgeschwindigkeit, insbesondere wenn sehr gute Laufeigenschaften gefragt sind. Zudem sind diese Linearantriebe mit einem Metallband abgedichtet und erreichen die Schutzart IP54. Dies ist insbesondere in einer staubigen Umgebung wichtig.

Die integrierte Führung der elektrischen Linearantriebe sorgt für eine hohe Verdrehsicherheit und einen leichten Lauf. Der Gleichlauf der beiden parallel angeordneten elektrischen Linearantriebe für den Hubtisch wird durch den Einsatz einer Verbindungswelle erreicht.

Pneumatische Linearantriebe mit geringen Einbaumaßen

Die horizontale Bewegung des Hubtisches wird von zwei kolbenstangenlosen pneumatischen Linearantrieben von Hoerbiger Origa ausgeführt. Diese zeichnen sich laut Riehle durch sehr geringe Einbaumaße aus. Dennoch sind sie kraftvoll genug, um den Arbeitstisch mit den Teiglingen schnell in die exakte Position zu bringen.

Weil im Belaugungsautomaten beide Pneumatik-Linearantriebe in Tandemform ausgeführt sind, erübrigt sich eine separate Führung. Zudem bieten diese kolbenstangenlosen pneumatische Linearantriebe eine gute Befestigungsmöglichkeit für den Hubtisch.

Die Belaugungsanlage mit der automatischen Zuführ- und Übergabestation für Teiglinge wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit dem Bundespreis für hervorragende innovative Leistungen für das Handwerk ausgezeichnet. Damit wird das rationelle und effiziente Arbeiten bei maximalen Produktionsmengen auch in kleinen und mittleren Bäckereien möglich.

Ansprechpartner für Medien

Alexander Strutzke MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partners

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen