Euroblech erwartet deutliches Wachstum

Die Ausstellerfirmen auf der Euroblech 2008 präsentieren ihre Produkte und Systeme rund um die Blechbearbeitung erstmals in acht Hallen, auf insgesamt 85000 m2 Nettoausstellungsfläche. Das sind knapp 10000 m2 Nettofläche mehr als auf der vergangenen Messe 2006, wie der Veranstalter Mack Brooks Exhibitions mitteilt.

„Vor allem in den Bereichen Trenntechnologie, Flexible Blechbearbeitung sowie Fügetechnologie und Werkzeugtechnologie verzeichnet die Euroblech ein überproportionales Wachstum“, sagt Messedirektorin Nicola Hamann. Aber auch die starke Nachfrage in den übrigen Bereichen der Euroblech mache deutlich, dass der Aufschwung der Branche seit Jahren ungebremst sei.

Blechbearbeitungs-Messe mit hohem Auslandsanteil

Knapp 45% der 1350 Ausstellerfirmen, die bereits ihren Stand gebucht haben, kommen laut Mitteilung aus dem Ausland. Größte Ausstellerländer sind im Moment nach Deutschland und Italien die Niederlande, die Schweiz, die Türkei, Spanien, Frankreich, Österreich, Taiwan und die USA.

International wie die Aussteller auf der Euroblech sind traditionell auch deren Besucher. Zur vergangenen Messe 2006 kamen mehr als 64000 Besucher, davon 36% aus dem Ausland, aus 73 Ländern.

Fachleute der Blechbearbeitung finden auf der Euroblech 2008 die vollständige Technologiekette der Blechbearbeitung vor, kündigt der Veranstalter an. Die Bandbreite umfasst:

-Halbzeuge,

-Handling,

-Trennen,

Umformen,

-Verbinden und

-Oberflächenbehandlung.

Dazu kommen noch:

-Werkzeuge,

-Steuerungs- und Regeltechnik,

-CAD/CAM-Systeme,

-Qualitätssicherung,

-Recycling und

-Forschung und Entwicklung.

Auch Hersteller von Blechprodukten und Zulieferteilen sind vertreten.

Ansprechpartner für Medien

Stéphane Itasse MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen