MTL stellt nächste Generation eigensicherer Trennbausteine vor

Die Backplane-Variante MTL 4500 sowie die DIN-Schienen-Variante MTL 5500 stellen die nächste Generation von Ex i-Trennbausteinen dar. Beide Ausführungen basieren auf einer einheitlichen Technologie, der „One-Core“-Technik. So wird laut MTL die größtmögliche Fertigungsqualität bei gleichzeitig günstigen Fertigungskosten erreicht.

„One-Core“-Technik bedeutet, dass viele Funktionsstufen identisch aufgebaut werden können, innovative Übertrager verwendet werden, die Verlustleistung reduziert wurde und gleichzeitig die Kanaldichte erhöht wurde, heißt es weiter. Selbstverständlich sei allseitige galvanische Trennung und eine vereinfachte Montagemöglichkeit gegeben.

Trennbausteine in Backplane- und in DIN-Schienen-Variante

Die Backplane-Variante MTL 4500 ist laut MTL nach den Anforderungen der führenden Leitsystemhersteller entwickelt worden. Typische Einsatzfälle sind Projekte aus den Bereichen Prozessautomation, fehlersichere Abschaltungen und Überwachung. Die geringe Verlustleistungsaufnahme bei großer Packungsdichte erlaube einen sehr flexiblen Aufbau in Schaltschränken oder Gehäusen.

Die neuen MTL 5500 Trennbausteine für die DIN-Schienen-Montage bieten den Angaben zufolge Flexibilität in mittleren bis kleinen Projekten. Die Vorteile dieser Flexibilität seien bereits ab einigen wenigen Ex i-Trennbausteinen bis zu voll ausgebauten Schränken spürbar.

Übernahme von MTL Instruments durch Cooper Crouse-Hinds erweitert Möglichkeiten

Die MTL Instruments-Gruppe ist im Februar von Cooper Crouse-Hinds übernommen worden. So bildete sich, wie Dr. Graeme Philp, Geschäftsführer MTL Instruments, erläutert, der weltweit größte Hardware-Lieferant für Steuerungs- und Elektrokomponenten rund um die Prozessautomation.

„Beide Unternehmen haben sehr kompetente Verkaufs- und Serviceorganisationen rund um die Welt aufgebaut“, so Graeme weiter. „Diese Organisation liefert den Anwendern die notwendige globale Unterstützung für Fragen rund um die Prozessautomation.“

MTL Instruments Ltd., Halle 7, Stand E27

Ansprechpartner für Medien

Udo Schnell MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen