Mit 42 kg schwerem Öko-Experimentalfahrzeug zum Shell-Eco-Marathon

Damit will man am Shell-Eco-Marathon vom 21. bis 24. Mai auf dem Nogaro Circuit in Südfrankreich teilnehmen, wo es darum geht, mit 1 l Kraftstoff die größtmögliche Entfernung zurückzulegen. „Unser vorrangiges Ziel ist es aber, durch den Einsatz ökologisch sinnvoller Werkstoffe auch für die Produktion des Fahrzeugs so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen“, erläutert Prof. Bernd Hanisch von der Designhochschule Halle.

Deshalb wurde für die äußere Form Naturseide genutzt, die sich im Laminierverfahren gut verarbeiten lässt. Für die Rohre und Halbzeuge kam Balsaholz zum Einsatz. Das Fahrzeug bringt somit nur 42 kg auf die Waage. Beim Eco-Marathon rechnet man sich Chancen bei den Sonderpreisen Design und technische Innovation aus.

Burg Giebichenstein Hochschule, Halle 2, Stand C37

Media Contact

Rüdiger Kroh MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Autonomes High-Speed-Transportfahrzeug für die Logistik von morgen

Schwarm-Logistik Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt eine neue Generation fahrerloser Transportfahrzeuge: Der LoadRunner kann sich dank Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G im Schwarm organisieren und selbstständig…

Neue Möglichkeiten in der druckunterstützten Wärmebehandlung

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden verstärkt seine technologische Kompetenz im Bereich der druckunterstützten Wärmebehandlung mit der Neuanschaffung einer Quintus Hot Isostatic Press QIH 15L. Damit…

Virenfreie Luft durch neuartigen Raumlüfter

In geschlossenen Räumen ist die Corona-Gefahr besonders groß. Aerosole spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung von Sars-CoV-2 und erhöhen die Konzentration der Corona-Viren in Büros und Co. Ein neuartiges…

Partner & Förderer