Kompakte und robuste Sicherheitszuhaltung von Steute

Denn die verriegelte Schutztür gewährleistet auch, dass der Arbeitsablauf nicht durch das Öffnen der Tür unterbrochen werden kann. Vielmehr hat der Bediener erst dann die Möglichkeit, die Schutztür zu öffnen, wenn ein (gefahrbringender) Bearbeitungsprozess abgeschlossen ist.

Bei kleinen Schutztüren stehen dem jedoch die großen Abmessungen der marktüblichen Sicherheitszuhaltungen entgegen. Mit der STM 295 stellt Steute auf der Hannover-Messe 2008 deshalb eine besonders kompakte Sicherheitszuhaltung vor, die speziell für den Einsatz an kleineren Schutztüren entwickelt wurde.

Neuer Schalteinsatz als Basis für die Sicherheitszuhaltung

Als Basis nutzt der Hersteller einen neu entwickelten Schalteinsatz, der in einem Gehäuse aus glasfaserverstärktem Kunststoff untergebracht ist. Eine elektromechanische Verriegelung hält die Schutztür geschlossen; die Anschlussmaße nach DIN EN 50047 („Normschalter“) sind den Konstrukteuren vertraut.

Trotz der kompakten Bauweise ist die Sicherheitszuhaltung sehr robust, heißt es. Das Gehäuse sei sorgfältig gekapselt, damit die Zuhaltung auch in sehr verschmutzter Umgebung eingesetzt werden kann. Das Schaltelement mit zwei Öffern und zwei Schließern schaffe die Voraussetzung für eine flexible Anschaltung. Zudem könne der Anwender zwischen Ausführungen mit Arbeitsstrom- und dem von den Berufsgenossenschaften favorisierten Ruhestromprinzip wählen.

Die Sicherheitszuhaltung eignet sich laut Angaben in Verbindung mit dem entsprechenden Sicherheits-Relaisbaustein für Einsätze bis zur Steuerungskategorie 4 nach EN 954-1. In Verbindung mit den Türgriffschaltern der TGM-Baureihe steht dem Konstrukteur ein Komplettsystem für die Absicherung von Schutztüren mit einer Sicherheitszuhaltung zur Verfügung.

Steute Schaltgeräte GmbH & Co KG, Halle 7, Stand D 25

Media Contact

Stéphane Itasse MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close