Metallschäume erhalten mehr Festigkeit

Um diesen Ansatz zur Integration armierter Metallschäume in einem Profilverbund zu realisieren, wurde am Institut eine Rollprofilieranlage mit 16 Umform- und zwei Kalibrierstationen angeschafft. Auf dieser Anlage ist nun ein kombinierter Prozess installiert, der das Einbringen und Fixieren der Schäume während der Rohreinformung ermöglicht. Der Prozess wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts entwickelt.

Kennzeichnend für Metallschäume ist eine porige Werkstoffstruktur. Dadurch lassen sich die Werkstoffeigenschaften durch Metallauswahl und Dichteeinstellung in weiten Grenzen variieren. So haben Metallschäume die Fähigkeit zur thermischen Isolation, zur akustischen und mechanischen Vibrationsdämpfung.

Metallschäume für Leichtbau geeignet

Das günstige Massen-Volumen-Verhältnis führt dazu, dass sie für leichte Crashteile mit hohem Energieabsorptionsvermögen tauglich sind. Anwendungen werden im Fahrzeugbau gesehen. Im Fall einer stoßartigen Belastung wird die Energie größten teils durch plastisches Verformen unter Abnahme des Bauteilvolumens in Wärme umgewandelt.

Jedoch können metallische Schäume nicht mit einer hohen mechanischen Festigkeit auftrumpfen. Vor allem bei Zug- und Torsionsbelastung hält man es daher am Institut für sinnvoll, sie in Werkstoffverbunden zu verwenden. Ziel ist es, knick- und beulsteife Leichtbauteile herzustellen, die eine bessere Schall- und Vibrationsdämpfung oder eine höhere Energieabsortion haben.

Dazu steht den Wissenschaftlern außer der Möglichkeit des Profilverbunds auch das Anwendungspotenzial der inneren Verstärkungselemente nach dem Prinzip faserverstärkter Werkstoffe zur Verfügung.

Universität Hannover, Halle 5, Stand B16.22

Ansprechpartner für Medien

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen