Induktive Wegaufnehmer für kritische Einsatzfälle

Wie TWK mitteilt, wird bei Verwendung geeigneter Kabelverschraubungen die Schutzart IP 69K erreicht. Damit ist auch der Einsatz unter Wasser möglich. Das Unternehmen will den Wegaufnehmer auch auf der Hannover-Messe 2008 vorstellen.

Ein zusätzliches Führungsrohr schützt bei Bedarf den Stößel gegen Verbiegen und ungewollte seitliche Krafteinwirkung. Lieferbar sind die Wegaufnehmer für Messbereiche bis 360 mm. Analoge und digitale Ausgangssignale, beispielsweise ±10 V, 4 bis 20 mA, SSI- oder CAN-Open-Schnittstellen sind standardmäßig verfügbar.

Ein zusätzlicher Programmiereingang ermöglicht die Justierung des Messbereiches im Teach-in Verfahren. Eine mögliche Anwendung ist laut TWK die Walzspaltenmessung bei der Stahlverarbeitung, wenn gleichzeitig aggressive Beizmittel verwendet werden.

TWK-Elektronik GmbH, Halle 7, Stand 207

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer