Rolle-zu-Rolle-Laserprozesse zur Ablation von Dünnschichten auf flexiblen Substraten

Nötig sind daher Systeme, die hohe Stückzahlen bei niedrigen Herstellkosten fertigen können. Fertigungsverfahren von „Rolle zu Rolle“ sollen den Aufwand für die Herstellung drastisch reduzieren, wie das Unternehmen auf der Hannover-Messe 2008 zeigen will.

Das Chemnitzer Unternehmen bietet deshalb ab sofort die Entwicklung von Rolle-zu-Rolle-Laserprozessen zur Ablation von Dünnschichten auf flexiblen Substraten an. Besonderheit der selbst entwickelten Technik ist die Bearbeitung der Substrate mit dem Laser „on the fly“, das heißt während des kontinuierlichen Wickelvorgangs. So wird ein besonders hoher Materialdurchsatz erzielt, heißt es.

Bearbeiten lassen sich flexible Substrate. Die Integration verschiedener Laserquellen ist möglich. Selbst Schichten mit unterschiedlichen Eigenschaften, wie etwa Solarzellen, Sensoren, Aktuatoren und Elektronik, können nach Angaben des Unternehmens bearbeitet werden.

3D-Micromac AG, Halle 6, Stand F16

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Analyse von Partikeln des Asteroiden Ryugu liefert überraschende Ergebnisse

Eine kleine Landekapsel brachte im Dezember 2020 Bodenpartikel vom Asteroiden Ryugu zur Erde – Material aus den Anfängen unseres Sonnensystems. Gesammelt hatte die Proben die japanische Raumsonde Hayabusa 2. Geowissenschaftler…

Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART wird am 27. September 2022 um 1.14 Uhr MESZ in elf Millionen Kilometer Entfernung von der Erde erproben, ob der Kurs eines Asteroiden…

Wie die Erderwärmung astronomische Beobachtungen beeinträchtigt

Astronomische Beobachtungen mit bodengebundenen Teleskopen sind extrem abhängig von lokalen atmosphärischen Bedingungen. Der menschgemachte Klimawandel wird einige dieser Bedingungen an Beobachtungsstandorten rund um den Globus negativ beeinflussen, wie ein Forschungsteam…

Partner & Förderer