Elektromagnetische Spannsysteme fixieren Werkstücke schnell und sicher

Auf nahezu jeder Werkzeugmaschine ermöglicht die Magnetspanntechnik schnelle und flexible Spannung der unterschiedlichsten Eisenerzeugnisse. Aufgrund der Systembeschaffenheit sichert sie langlebig und uneingeschränkt die Prozesse und somit auch die Investitionen, verspricht AMF.

Die Spannkräfte von 375 bis 1000 daN sowie die Materialdicke der Magnetspannplatten von 35 mm aufwärts gehen einher mit messbaren Zeitersparnissen einzelner Arbeitsschritte und der schnellen Interaktion mit CAD/CAM-Systemen.

Wie der Hersteller erläutert, spiegelt sich die Flexibilität vielfältig wider beginnend bei der Wiederholgenauigkeit von 0,01 mm über die optionale Fünf-Seiten-Bearbeitung bis hin zum flexiblen Fertigungssystem und Weiterem.

Spannsysteme kommen mit weniger Wartung aus

Die Elektrospannung von 230V/16A ist ebenso praxisgerecht wie der Wegfall von Wartung, die Reduktion von Werkzeugverschleiß sowie zusätzliche Entwicklungsresultate, die eine problemlose Anwendung sicherstellen.

Und wenn Sicherheit, dann richtig, meint AMF: Die Streuung des Magnetflusses entfällt ebenso wie die Interferenzen und der Stromverbrauch während der Bearbeitung, hinzu kommt die konzentrierte und konstante Kraft.

Am Ende steht, ganz dem anspruchsvollen Kundenwunsch entsprechend, eine standardisierte oder die individuelle Anforderung in der Magnetspanntechnik – somit ist jede Lösung maßgeschneidert.

AMF Andreas Maier GmbH & Co. KG, Halle 4, Stand E22

Ansprechpartner für Medien

Bernhard Kuttkat MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer