HSC-Bearbeitungszentrum mit einem X-Verfahrweg von 1200 mm und einer Tischbelastung bis 3 t

Dies ist mit der neuen RXP 1200 gelungen. Allerdings mussten dazu die bisherigen Maschinenkonzepte grundsätzlich überdacht werden. Schon das Maschinengewicht, etwa 26 t bei einem Arbeitsraum von 1200 mm × 1000 mm × 500 mm, zeigt wie viel Wert bei der RXP 1200 auf höchstmögliche Stabilität des Maschinengestells gelegt wurde.

Da sei es laut Hersteller selbstverständlich, dass die Maschine trotz ihres hohen Gewichts in Dreipunktauflage mit drei Füßen aufgestellt wird. Röders blieb auch bei dieser Maschinenkonstruktion bei einer Portalbauweise, jedoch mit starker konstruktiver Optimierung. Im Ergebnis sind die bewegten Massen der Y- und Z-Achse deutlich geringer als bei der erheblich kleineren RXP 800.
Wie Röders erläutert, wurde der Gewichtsausgleich für die Z-Achse wieder mit der patentierten absolut reibungsfreien Lösung zwei Vakuumschläuchen realisiert, um höchstmögliche Regelgüte zu erreichen. Der X-Tisch kann bis zu 3000 kg Werkstückgewicht aufnehmen, die über sechs Führungswagen gleichmäßig an das Maschinengestell übertragen werden.

Die Kabine hat vorne eine Schiebetür für Kranbeladung oder auch Automation und seitlich eine weitere Tür für den Bediener, beide mit großen Fenstern für gute Einsicht. Selbstverständlich handelt es sich auch bei der RXP 1200 um eine reine Linearmotormaschine mit Röders eigener Regelungstechnik in allen Achsen.

Gerade die schnelle Weiterentwicklung der Regelungstechnik hat nach Röders Einschätzung sehr wesentlich zu der hohen Leistungsfähigkeit dieser Maschine beigetragen.

Zahlreiche Kühlkreisläufe, eigentlich müsste es Temperierkreisläufe heißen, sorgen für eine sehr gute thermische Stabilität und damit für hohe Genauigkeiten auch bei längeren Bearbeitungen auf der Maschine. Die Schwankungen des Kühlmediums betragen nur ±0,1°C. Werkzeugwechsler in unterschiedlichen Größen sind verfügbar.

Röders GmbH auf der Metav 2008: Halle 16, Stand A34

Media Contact

Bernhard Kuttkat MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer