Bearbeitungszentrum für die Fertigung von großen Bauteilen

Konzipiert wurde das Bearbeitungszentrum für die Produktion von Zylinderblöcken und -köpfen, von Anlagenbau-Komponenten und von Titanteilen für die Luftfahrtbranche. Die Palettengröße der Werkzeugmaschine beträgt 800 mm × 1000 mm. Bearbeitet werden können Teile bis 1500 mm Durchmesser und Höhe.

Herzstück des Bearbeitungszentrums ist die eigenentwickelte Motorspindel. Sie leistet 20 bis 10 000 min-1 und 488 Nm, als Sonderausführung 1009 Nm Drehmoment. Die Hochlaufzeit auf die Maximaldrehzahl der Spindel beträgt jeweils 3,8 s.

Bearbeitungszentrum ohne Maßabweichung auch bei großen Bauteilen

Das Bearbeitungszentrum ist nach Angabe des Herstellers so steif ausgelegt, dass auch bei hoher Beschleunigung der bis zu 3000 kg schweren Produktionsteile keine Maßabweichung auftritt. Die maximale Vorschubgeschwindigkeit beträgt 50 m/min. Auch in schwierig zu bearbeitenden Werkstoffen wie GGG und GGV sind Spanvolumina jenseits 1000 cm3/min möglich.

Das Makino-Bearbeitungszentrum a92 wechselt Werkzeuge bis 900 mm Länge ohne Eingriff von Hand. Wendeoperationen, die zuvor auf separaten Maschinen erledigt wurden, sind auf dem NC-Rundtisch ohne Umspannen und dem damit zwangsläufigen Verlust an Präzision möglich. Mit Sonderwerkzeugen – Makino Smart Tools – ist auch das Oberflächenschleifen und Honen großer Blöcke in ein und demselben Arbeitsgang machbar.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close