Antriebssystem mit integriertem Controller für Kleinspannungsmotoren

Der integrierte Antriebscontroller Fuxx Control DIS-2 wird direkt auf dem Motor montiert. Er lässt verschiedene Motortypen, wie Synchronservomotoren, EC-Motoren und bürstenbehaftete DC-Motoren zu. Als Motorfeedbacksysteme können Hallsensoren, Resolver oder verschiedene Absolutencoder mit Hiperface-Schnittstelle eingesetzt werden. Der Einsatz eines zweiten externen Encoders ist möglich. Der Antriebsregler lässt die Wahl zwischen drei Feldbusanschaltungen: CAN-open (Standard), Profibus DP und Ether-CAT.

Für den Betrieb ohne Feldbus, stehen 64 freiprogrammierbare Fahrdatensätze, sowie für die binäre Ansteuerung sechs digitale Ein- und drei Ausgänge zu Verfügung. Eine konventionelle Ansteuerung über analoge Eingänge (+/- 10) ist ebenfalls möglich.

Als Betriebsarten bietet der Regler Drehzahl-, Positionier- und Drehmomentmode. Der Drehzahl- und Positioniermode kann mit einer Momentenbegrenzung gekoppelt werden.

Für die Parametrierung, Programmierung steht das PC-Programm Servo-Commander zur Verfügung. Es soll eine schnelle und komfortable Inbetriebnahme mit der notwendigen Diagnose ermöglichen.

Kuhnke Automation GmbH & Co. KG, Halle 9, Stand 9206

Media Contact

Alexander Strutzke MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neues Konzept der bakteriellen Genregulation entdeckt

Bakterien sind unsere stetigen Begleiter: Die winzigen Lebewesen sind in und auf dem menschlichen Körper zu finden, ebenso wie auf dem von Tieren und Pflanzen.

MINT²KA: Neue Ideen für einen innovativen und forschungsnahen Unterricht in den MINT-Fächern

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) können uns helfen, die Welt besser zu verstehen und Lösungen für Schlüsselprobleme der…

Leben am Limit

Alles Leben braucht Energie. Wo diese nicht in ausreichendem Maß verfügbar ist, kann es kein Leben geben. Doch wie viel ist ausreichend?