Aluminiumräder werden im Schnelldurchlauf poliert

Bei Aluminiumrädern steht Spiegelglanz hoch im Kurs. Um diesen gefragten Look selbst bei komplizierten Geometrien schnell und effizient zu erzielen, wurde die Bearbeitungsanlage FBA 24 Turbo entwickelt. Verglichen mit Maschinen mit seitlicher 2-Motoren-Technik, erreicht die Bearbeitungsanlage Herstellerangaben zufolge eine Leistungssteigerung von maximal 120% – die Laufzeiten werden demnach mehr als halbiert.

Poliermaschine kann Aufträge selbstständig abarbeiten

Aber nicht nur diese Bauteile können bearbeitet werden, sondern auch sonstige Komponenten aus Stahl, Edelstahl und Aluminium lassen sich problemlos auf spiegelnden Hochglanz bringen. Ausgestattet mit einer komfortablen Steuerungstechnik, kann die Bearbeitungsanlage auch mannlos mehrstündige Bearbeitungsprozesse, beispielsweise in der Nacht, selbstständig abarbeiten.

Die Anlage wird auf den Ausgangszustand des Bauteils abgestimmt und erledigt anschließend das Vor- und Feinschleifen sowie Glanzpolieren bei der Felgenaufbereitung. Der Vibrationsmotor sei robust und langlebig; zusammen mit der stufenlosen Geschwindigkeitsregelung ermögliche er die ideale Anpassung an jede Bearbeitungsaufgabe und jedes Felgendesign.

Auch Poliermaschinen aus eigener Herstellung

Außer der Maschinentechnik bietet das Unternehmen auch Schleif- und Poliermedien aus eigener Herstellung an. Bei ihrer Entwicklung sind neben der Leistungskomponente auch alle umweltrelevanten Aspekte berücksichtigt, heißt es. Die kosten- und ressourcensparende Kreislaufführung der Prozesswässer könne so schnell umgesetzt werden.

Bei der Serienfertigung von hochglanzpolierten Rädern wird die Bearbeitungsanlage ausschließlich für die Feinbearbeitung und Endpolitur eingesetzt; das Vorschleifen von etwa 30 bis 50 min wird von einer Tauchschleifanlage übernommen. Im Technikum in Untermerzbach bietet Rösler seinen Kunden die Möglichkeit, Versuche mit der Anlage durchzuführen.

Rösler Oberflächentechnik GmbH auf der Metav 2010: Halle 15, Stand F21

Media Contact

Monika Zwettler MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer