3D-Ortungssystem sichert die Qualität in der Handmontage

„Assy-Control unterstützt den Mitarbeiter bei manuellen oder halbautomatischen Montageprozessen. Es dient der Qualitätssicherung und basiert auf dem Prinzip des Poka Yoke“, erläutert Jörg Kilz, Produktspezialist bei dem Marienheider Unternehmen. Die Installation sei problemlos und mit geringem Aufwand an vorhandenen Montageplätzen möglich. Das Unternehmen ist von dem Leistungspotenzial des Systems so überzeugt, dass es weltweit patentiert wurde.

Hohes Potenzial zur Kostenreduzierung

Assy-Control ist im Prinzip ein hochgenaues, dreidimensionales Ortungssystem, das beliebige Bewegungsabläufe in Echtzeit verfolgt und auf Abweichungen von der vorgegebenen Arbeitsfolge mit einer Fehlermeldung reagiert. Die ersten Erfahrungen eines industriellen Anwenders unter Praxisbedingungen bescheinigen Assy-Control, so Kind weiter, ein enormes Potenzial zur Qualitätssicherung sowie zur Kostenreduktion durch Fehlervermeidung und Prozessoptimierung.

Manuelle Montagetätigkeiten gibt es in allen Branchen. Sie sind zumeist auch nicht zu automatisieren. Dies ist auch kein grundsätzliches Problem. Schwierig ist aber, dass die Leistungskurve der Mitarbeiter schwankt, was die Mehrzahl aller Montagefehler erklärt. An dieser Stelle setzt nun Assy-Control an. Auch für das Problem Fluktuation am Arbeitsplatz ist das System den Angaben zufolge eine effiziente Lösung: Der Einsatz als Trainer verkürzt Einarbeitungszeiten.

Bernd Müller, Vertriebsleiter des Geschäftsbereichs Bestflow Arbeitsplatzsysteme: „Mit Assy-Control können Unternehmen manuelle und halbautomatische Montageprozesse Schritt für Schritt effizient analysieren und optimieren.“

Assy-Control-Komponenten sind schnell zu installieren

Assy-Control ist ein 3D-Trackingsystem. Es arbeitet mit Ultraschall im Frequenzbereich von 40 kHz. Dies ist laut Kind physiologisch unbedenklich. Das System besteht aus Marker, Basic Unit, Industrie-PC und Touchscreen, die mit Zubehör und Bedienungsanleitung in einem Kunststoffkoffer geliefert werden. Die Komponenten seien einfach und schnell zu installieren, heißt es.

Zur Funktion: Die Basic Unit ist ein Mikrofon, das Ultraschallsignale der sogenannten Marker (Lautsprecher) empfängt. Die Marker werden über einen Adapter am Handrücken oder auch an Vorrichtungen und Werkzeugen platziert. Die Bewegungen dieser Marker im definierten Raum werden von der Basic Unit erfasst, an das Arbeitsprogramm weitergegeben und in Echtzeit mit der vorher definierten Abfolge der Montageschritte verglichen. Korrekte Montageschritte können wahlweise akustisch oder optisch signalisiert werden. Nicht vorgesehene Handgriffe werden als Fehler angezeigt. Das 3D-System erfasst Positionen mit einer Genauigkeit bis 0,1 mm.

Otto Kind AG auf der Motek 2008: Halle 3, Stand 3345-1

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Überschüssiger Zucker dient Weißer Fliege zur Entgiftung von Pflanzenabwehrstoffen

Die Pflanzensaft saugende Weiße Fliege Bemisia tabaci kann den Verteidigungsmechanismus von Kreuzblütengewächsen bei Befall aktivieren. Die Weiße Fliege ist allerdings in der Lage, einen Großteil der Abwehrstoffe mithilfe von überschüssigem…

Heuschrecken navigieren mit doppeltem Kompass

Orientierungshilfe im Kopf: Wüstenheuschrecken tragen einen Kompass im Gehirn, der den gesamten Himmel in voller Rundumsicht repräsentiert. Die neuen Erkenntnisse ergeben sich aus Messungen der elektrischen Aktivität von Nervenzellen, über…

KI für Ingenieure beherrschbar machen

Karlsruher Kompetenzzentrum für KI-Engineering hilft Unternehmen praxisnah. Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) und des maschinellen Lernens (ML) kommen in Smartphones, Suchmaschinen oder Navigationsgeräten zum Einsatz und erleichtern Anwendern auf Basis…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close