EU-Projekt zur natürlichen Suche nach Multimedia-Inhalten

Forschung zur Zukunft der Suchmaschinen: Weg vom „Eintippen“ in ein Suche-Feld, unterschiedliche Multimedia-Inhalte gleichzeitig auffinden.

Forscher der Fachhochschule arbeiten mit an der Zukunft der Suchmaschinen. Ein Team unter Leitung von Prof. Dr. Paul Grimm (Angewandte Informatik, Graphische Datenverarbeitung) forscht dabei im Rahmen eines von der EU geförderten Forschungsprojekts namens i-Search, das am 1. Januar 2010 startete.

I-Search soll als erste Suchmaschine gleichzeitig unterschiedliche Multimedia-Inhalte wie Text, 2D Bilder, Fotos, Skizzen, Video, 3D Objekte oder Audio auffindbar und zugreifbar machen. Erreicht werden soll dies dadurch, dass Suchanfragen in natürlicher Art gestellt werden können: Statt Stichworte tippen zu müssen soll es beispielsweise reichen, ein Lied zu summen, ein Bild zu skizzieren oder eine Bewegungsgeste in die Luft zu zeichnen, um ein bestimmtes Video zu erhalten. Die Arbeitsschwerpunkte der FH Erfurt werden in dem Bereich dieser beschriebenen Interaktionsmöglichkeiten liegen.

Das Projektkonsortium besteht neben der FH Erfurt weiteren neun Partnern aus fünf europäischen Ländern.

Kontakt: gdv@fh-erfurt.de

Media Contact

Roland Hahn idw

Weitere Informationen:

http://www.ai.fh-erfurt.de/i-search

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Innovationstage 2020: Über 100 Innovationsprojekte digital erleben

Anmeldungen zu den Online-Workshops der diesjährigen digitalen Innovationstage sind vom 05. bis 13. Oktober 2020 möglich. Die Workshops finden am 20. und 21. Oktober statt und bieten Vernetzung zu Klimawandel,…

Fraunhofer IPA präsentiert Desinfektionsroboter »DeKonBot«

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat das Stuttgarter Forschungsinstitut in kurzer Zeit den Prototyp eines mobilen Reinigungs- und Desinfektionsroboters entwickelt. Er fährt selbstständig zu potenziell kontaminierten Objekten wie Türgriffen,…

Kleine Helfer für die Metallgewinnung

Freiberger Forscher nutzen bakterielle Laugung zum Recycling von Elektroschrott Biohydrometallurgen der TU Bergakademie Freiberg haben erstmals nachgewiesen, dass die Laugung mit Hilfe von Bakterien auch beim Recycling von Elektroschrott zur…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close