Vertrauen in Qualität – Test Service Provider am Markt


FOKUS gründet Spin-Off für Internet-, UMTS- und ATM-Test-Lösungen

Berlin, Oktober 2000 – GMD FOKUS bietet sein Know-how dem Markt: Netzwerkbetreiber, Hard- und Software-Hersteller sowie internationale Telekoms und Internet Service Provider
finden ab sofort kompetente Unterstützung beim Testen. So können sie ihre Komponenten, Systeme und Dienste auf Herz und Nieren prüfen – bevor der Kunde dies tut! Langjährige Erfahrungen aus der Forschung sind nun über die Testing Technologies IST GmbH nutzbar.
Für den Kunden nur das Beste – in dem schnell wachsenden Internet-Markt setzt sich diese Prämisse langsam durch. Zunehmend wird der Einsatz der richtigen Technik, die Wahl des Herstellers oder Anbieters zur Frage der ökonomischen Existenz. Hersteller und Anbieter auf der einen, vor allem die Kunden auf der anderen Seite sind immer weniger bereit, Unzulänglichkeiten und Fehler aus den Kindertagen des Internets zu akzeptieren.
Vertrauen und Sicherheit als Basis, Vertrauen in Technik, Dienste und Anbieter – die technische Infrastruktur des Internet wird zur Investitionsentscheidung. TIP, das FOKUS Kompetenzzentrum für Testing, Interoperability and Performance, hat frühzeitig damit begonnen, Verfahren für die Prüfung und Beurteilung der technischen Komponenten des Internets zu entwickeln – ein Angebot ab sofort über Testing Technologies für den Internet-Markt.
Testing Technologies ist der Dienstleister zum Testen von Telekommunikationssystemen – von der Planung über die Spezifikation bis hin zur Implementierung und Durchführung der Tests. Eigene Testentwicklungswerkzeuge, basierend auf den neuesten ITU und ETSI Testmethoden, wie TTCN-3 und MSC-2000 garantieren dabei höchste Qualität und Transparenz der Tests, die Forschungsnähe garantiert Aktualität.
Testing Technologies verfügt über eine Vielzahl von Test Suiten für Internet- und ATM-basierte Protokolle und Dienste. Ihre flexible Architektur ermöglicht eine einfache und kostengünstige Anpassung und Erweiterung an die Kundenbedürfnisse. Die Test Suite Factory von Testing Technologies steht bereit, um Test Suiten für neue Dienste, Protokolle und Systeme schnell und effizient zu entwickeln.
FOKUS, das Forschungsinstitut für Offene Kommunikationssysteme, verfolgt konsequent die Linie von der Idee – also dem frühzeitigen Erkennen zukünftiger Entwicklungen – über das Projekt – d.h. Forschung und Entwicklung in der FOKUS Umgebung – über den Prototyp – getestet in realen Produktionsumgebungen bis hin zum marktreifen Produkt – vermarktet in den FOKUS Spin-Offs. Forschung und Markt – eine Synergie, die Vertrauen schafft in Qualität.

Pressekontakt
Dr. Gudrun Quandel
Fon +49-30-3463-7212
Fax +49-30-3463-8212  quandel@fokus.gmd.de

Testing Technologies IST GmbH i.G.
Dr.-Ing. Ina Schieferdecker
Bernburger Straße 24 – 25, 10963 Berlin
Tel +49-(0)30-3480-7780 Fax +49-(0)30-3463-7781 
info@testingtech.de www.testingtech.de

Media Contact

Manuela Muche idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer