Fraunhofer IIS und Thomson präsentieren ein MP3 Surround-Abspielgerät

Ein MP3 Surround-Hardware-Player, der auf der ARM-Prozessorplattform basiert, wird auf der Popkomm in Berlin präsentiert. Die am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Zusammenarbeit mit Thomson entwickelte Implementierung wird in kommenden Abspielgeräten wie tragbaren MP3 Surround-Playern, DVD-Spielern oder AV-Receivern eingesetzt.

Der MP3 Surround-Hardware-Player beruht auf einem im Markt weit verbreiteten Chipdesign. „Das ARM basierte MP3 Surround-Abspielgerät ist ein weiterer Puzzlestein in der Verbreitung des neuen Audioformats und gibt Anlass für einen positiven Ausblick auf kommende Consumer-Geräte“, kommentiert Harald Popp, Leiter der Abteilung Multimedia-Echtzeitsysteme am Fraunhofer IIS.

Auch Henri Linde, Thomsons Vice President New Business und MP3 Licensing, ist optimistisch: „Mit der steigenden Popularität von Heimkino-Systemen wollen immer mehr Kunden auch Surround-Sound erleben. Wir sind sehr erfreut, diese praxisnahe Implementierung demonstrieren zu können und unseren MP3-Kunden somit den Weg für kommende Produkte aufzuzeigen.“

Für alle gängigen Prozessorplattformen wie die von ARM, MIPS Technologies, Texas Instruments, Analog Devices und anderen bietet das Fraunhofer IIS gemeinsam mit Thomson optimierte MP3 Surround-Decoder-Software an.

Erst vor einigen Tagen präsentierte MAGIX auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin das erste MP3 Surround-Software-Produkt, den „MAGIX music maker 2006 deLuxe“. Damit lässt sich Musik in MP3 Surround erstellen und arrangieren. Die Software richtet sich an eine breite Konsumentengruppe. DivX, der erste MP3 Surround-Kunde, wird das neue Format in seine Videoprodukte integrieren.

MP3 Surround ermöglicht hochqualitativen Surround-Sound für eine Vielzahl von Anwendungen, begonnen vom internetbasierten Musikdownload über softwarebasierte Multimedialösungen und Spiele bis hin zum Heimkino und Autoradio.

Bei geringstem Speicherplatzbedarf, vergleichbar mit Bitraten von bisherigem Stereo-MP3-Material, erlaubt MP3 Surround professionelle Raumklangbearbeitung. Im Vergleich zu anderen Surround-Formaten ist die Datei nur etwa halb so groß. Die Wissenschaftler vom Fraunhofer IIS haben den Nachfolger des beliebtesten Audioformats der Welt in Zusammenarbeit mit Agere Systems entwickelt. Durch Thomson, Mitentwickler von MP3, wird er exklusiv lizenziert.

Informationen zur Lizenzierung von MP3 und MP3 Surround-Patenten und -Software gibt unser exklusiver Lizenzpartner Thomson unter www.mp3licensing.com.

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit dem Hauptsitz in Erlangen und weiteren Standorten in Nürnberg, Fürth und Dresden ist heute das größte Fraunhofer-Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der Entwicklung des Audiocodierverfahrens MP3 ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.

In enger Kooperation mit den Auftraggebern aus der Industrie forschen und ent­wickeln die Wissenschaftler auf folgenden Gebieten: Digitaler Rundfunk, Audio- und Multimediatechnik, digitale Kinotechnik, Entwurfs­automatisierung, integrierte Schaltungen und Sensorsysteme, drahtgebundene, drahtlose und optische Netzwerke, Lokalisierung und Navigation, Hochgeschwindigkeitskameras, Ultrafeinfokus-Röntgentechnologie, Bildverarbeitung und Medizintechnik sowie IuK-Technologien für die Logistik-Dienstleistungswirtschaft. 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Vertragsforschung für die ­Industrie, für Dienstleistungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Budget von 52 Millionen Euro wird bis auf eine Grundfinanzierung in Höhe von 20 Prozent aus der Auftragsforschung finanziert.

Thomson (Paris Euronext: 18453 ; NYSE: TMS) ist der führende Anbieter von Lösungen und Diensten für Unternehmen der Unterhaltungs- und Medienindustrie. Durch Nutzung und Erweiterung seiner Führungsposition am Schnittpunkt von Unterhaltung, Medien und Technologie, bietet Thomson unter den Markennamen Technicolor, Grass Valley, THOMSON und RCA umfassende Lösungen für die Produzenten von Inhalten, Video Netzwerkbetreiber, Hersteller und Einzelhändler an.

Besuchen Sie das Fraunhofer IIS auf der Popkomm in Berlin vom 14. bis 16. September 2005 in Halle 18 am Stand 142.

Media Contact

Martina Spengler idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer