Australien macht Ernst mit 3G

Optus und Vodafone errichten weltweit erstes Shared Network

Die australische SingTel-Tochter Optus und Vodafone Australia haben ihre Zusammenarbeit bei der Errichtung eines landesweiten 3G-Netzes finalisiert. Die beiden Unternehmen wollen ein den gesamten Kontinent umfassendes Netz mit mehr als 2.000 Basisstationen errichten. Dabei handelt es sich um das weltweit erste „Shared Network“ im 3G-Bereich, sagte Vodafone-Australia-Manager Grahame Maher. Die beiden Unternehmen werden sich die Nutzung der Basisstationen teilen.

Das Netz soll im dritten Quartal des kommenden Jahres in Betrieb gehen. Den Anfang sollen Sydney, Melbourne und Canberra machen, dann werden Brisbane, Perth, Adelaide und andere Regionen folgen, sagte Maher. Generell sollen die Anlagen gemeinsam genutzt werden. Lediglich in City-Lagen von Sydney und Melbourne werden parallele Infrastrukturen aufgebaut, um den erwarteten Netzwerk-Traffic zu bewältigen, sagte Optus-Manager Allen Lew.

Das gemeinsame Netz wird von einem Joint Venture betrieben, an dem Optus und Vodafone jeweils 50 Prozent halten. Beide Unternehmen erwarten sich durch das Network Sharing entscheidende Einsparungen. Vor Optus und Vodafone haben die beiden Telekom-Konzerne Telstra und Hutchison Telecommunications eine ähnliche Zusammenarbeit angekündigt.

Media Contact

Georg Panovsky pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close