Kinderhandy mit Ortungssystem

Mit dem speziell für Kinder entwickelten Mobiltelefon MyMo und dem Ortungssystem trackyourkid kommt zum ersten Mal ein Sicherheitssystem für Kinder auf den deutschen Markt, das den Bedürfnissen der Eltern zum Thema „Sicherheit im Alltag ihrer Kinder“ gerecht wird.

Durch die Kombination von Kinderhandy und Ortungssystem geben die Eltern ihren Kindern ein Stück Sicherheit mit auf den Weg und können so beruhigter den Freiraum ihrer Kinder genießen. Mit dem Ortungssystem trackyourkid haben die Eltern jederzeit die Möglichkeit den Aufenthaltsort ihres Kindes per SMS oder per Internet abzufragen.

Über das MyMo mit seinen drei Tasten, ist das Kind jeder Zeit und in jeder Situation in der Lage, mit seinen Eltern Kontakt aufzunehmen. Die Festlegung von maximal fünf Telefonnummern, die vom Kind angerufen werden können, garantiert dem Kind die Erreichbarkeit seiner Eltern und diesen wiederum keine bösen Überraschungen bei der Handyrechnung.

Das in China entwickelte MyMo mit dem Ortungssystem trackyourkid kommt zu Weihnachten auf den deutschen Markt und wird ohne Mobilfunkvertrag für 99 Euro angeboten. Weitere Informationen und Bestellhinweise hat die armex auf einer eigens für das neue Produkt eingerichteten Homepage www.kinderhandy-shop.de hinterlegt.

Media Contact

Dirk Teubner armex GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close