Netzwerk "E-Learning und Unternehmensentwicklung"


Fraunhofer IAO richtet ein Netzwerk zum Thema „E-Learning in der Unternehmensentwicklung“ ein. Erarbeitet werden Werkzeuge für den Einsatz in Fachbereichen und zur Verbesserung der Unternehmensperformance.

Investitionen in Wissen erwirtschaften heute Kapitalrenditen von 17 Prozent und mehr nach Steuern, während Investitionen in Sachanlagen in der Regel gerade die Kapitalkosten decken. In Deutschland wird Bildung aber meist nur als reiner Kostenfaktor betrachtet, allenfalls dient sie zur Reduktion von Stückkosten, aber kaum zur Verbesserung der Marktposition oder gar zur Steuerung der Unternehmensentwicklung.
Das Netzwerk E-Learning versteht sich als neutrale, von Fraunhofer IAO moderierte Diskussions- und Arbeitsplattform, in deren Rahmen E-Learning als betriebswirtschaftliches Konzept zur Unternehmensentwicklung anwendbar gemacht werden soll. Es sollen Lösungen, Kriterien, Benchmarks, Erfolgsfaktoren, branchenspezifische und -übergreifende Fragestellungen erarbeitet werden, aber auch neue Trend- und Zukunftsthemen wie Simulationslernen, Spiele, mobile Anwendungen aufgegriffen werden. Es wird die Möglichkeit geboten, sich mit internationalen Experten auszutauschen.
Viele Anzeichen in den Unternehmen sprechen dafür, dass ein neuer Umgang mit dem Thema E-Learning Einzug hält. Nicht mehr allein die Personalbereiche oder Bildungsverantwortlichen sind die Treiber von neuen technologiebasierten Lernprozessen sondern die Fachbereiche, die sich davon merkliche Verbesserungen ihrer Geschäftsperformance versprechen und deutliche Produktivitätseffekte wünschen.
Der Einsatz von E-Learning hat dabei einen ganz klaren Auftrag. Im Vordergrund steht nicht allein die Senkung der Kosten der Qualifizierung sondern Kostensenkungen in den Arbeitserstellungsprozessen, in der Auftragsabwicklung, in Produktion oder im Vertrieb. Mit E-Learning müssen Kompetenzvorsprünge gegenüber dem Wettbewerb erzielt werden, müssen neue Produkte und Dienstleistungen schneller marktfähig werden, muss das Wissensmanagement im Unternehmen verbessert werden und müssen die Kunden und die Supply Chain des Untenehmens gleichermaßen auf dem aktuellsten Stand gehalten werden.
Interessenten des E-Learning-Netzwerks erhalten dazu weitere Presse- und Veranstaltungshinweise über folgenden Kontakt:

Fraunhofer IAO
Dr. Christoph Meier
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-22 18, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Christoph.Meier@iao.fhg.de

Media Contact

Dipl.Ing. (FH) Juliane Kumm idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Laserbasierte Siliziumkristallisation für die monolithische Integration bei MEMS-Sensoren

Mikro-elektromechanische Systeme (MEMS) haben sich als Sensoren milliardenfach u. a. in smarten Autos, Handys und Mini-Insulinpumpen bewährt: Damit diese MEMS künftig noch leistungsfähiger werden, haben Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts…

Forschung mit Herz rettet Menschenleben

Forschenden und Unternehmern aus Jena liegen Menschen am Herzen – im wahrsten Sinne des Wortes. Gemeinsam mit dem Jenaer Start-up NovaPump sowie dem Universitätsklinikum Jena hat das Fraunhofer-Institut für Angewandte…

Effizienter Fertigungsprozess für naturfaserverstärkte Kunststoffe

Leichtbau macht Produkte wettbewerbsfähig und nachhaltig. Sicherheit und zuverlässige Funktion müssen dabei gewährleistet sein. Forschende aus dem Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit zeigen auf der »K-Messe« vom 19. bis 26….

Partner & Förderer