Freiburger Universität eröffnet Zentrum für Erneuerbare Energien

Das Zentrum für Erneuerbare Energien ist interdisziplinär und fakultätsübergreifend organisiert, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von sieben der elf Fakultäten der Universität Freiburg sind beteiligt. Exzellente Einrichtungen außerhalb der Universität mit Bezug zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienztechnologien sind als Partner eng in die Arbeit des ZEE eingebunden: Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg für den Bereich Biomasse, das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme für angewandte Solarforschung und Brennstoffzellen, die Hochschule Offenburg im Bereich der Energietechnik/-systeme und das Öko-Institut für Klimaschutz und Energie aus ökonomischer und politischer Sicht . Die Partnerschaft wurde durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags im Anschluss an die feierliche Eröffnung des ZEE besiegelt.

Das ZEE soll sich durch Bündelung, Koordination, Netzwerkbildung und innovative interdisziplinäre Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Weiterbildung sowie durch Kooperation mit Wirtschaft, Politik und gesellschaftlichen Gruppen zu einem wissenschaftlich hervorragend aufgestellten, sichtbaren Zentrum entwickeln. Dazu gehören viel versprechende Optionen der strategischen Kooperation in der Regio, aber auch darüber hinaus.

Als erstes gemeinsames Projekt wird zum Wintersemester 2008/2009 ein international ausgerichteter Masterstudiengang „Renewable Energy Management“ angeboten. Neben einer breiten Kenntnis erneuerbarer Energien und Energieeffizienzsystemen ermöglicht er eine Spezialisierung in einer von vier Ausrichtungen: Solarenergie, Biomasse, Geothermie, Energieeffizienz. Darüber hinaus vermittelt er in der Industrie nachgefragtes Managementwissen. Der Studiengang ist englischsprachig, praxisnah und lösungsorientiert mit Projekten, Fallstudien, Praktika sowie einer Masterarbeit mit angewandter Themenstellung in Kooperation mit Praxispartnern.

Weitere, konkret in der Planung befindliche Projekte des ZEE sind ein zusätzlicher, technologisch ausgerichteter Masterstudiengang für den Bereich der solaren Energiesysteme, die gezielte Förderung von Nachwuchswissenschaftergruppen, die Einrichtung eines interdisziplinären PhD Programms und gemeinsame interdisziplinäre Forschungsprojekte.

Kontakt:
Prof. Dr. Gerhard Oesten
Geschäftsführender Direktor des ZEE
Tel.: 0761-203-3689
E-Mail: g.oesten@zee.uni-freiburg.de

Media Contact

Rudolf-Werner Dreier idw

Weitere Informationen:

http://www.zee.uni-freiburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung

Aktuelle Meldungen und Entwicklungen aus fächer- und disziplinenübergreifender Forschung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Mikrosystemforschung, Emotionsforschung, Zukunftsforschung und Stratosphärenforschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close