Projekt Applikationszentrum V/AR stellt vergleichende Messung von VR-Trackingsystemen vor

Die Messung wurde mithilfe eines Roboterarms (xArm 5 Lite) und einer unterstützenden Software durchgeführt. VDC Fellbach

Das Tracking ist für eine vollständig immersive VR-Erfahrung ausschlaggebend. Durch die Erfassung der Position des HMDs und der Peripheriegeräte wird die Interaktion im virtuellen Raum erst ermöglicht.

Mit dem Tracking wird ermittelt, wo sich ein Benutzer befindet und wo er hinsieht bzw. was er gerade tut, sodass die virtuelle Welt um den Benutzer herum präzise und passend dargestellt werden kann. Je genauer das Tracking erfolgt, desto angenehmer wird das VR-Erlebnis.

Dies bedeutet, dass sich Benutzer physisch bewegen können und diese Bewegungen als Interaktionen in der virtuellen Welt dargestellt werden können. Die Genauigkeit der Positionserfassung beeinflusst dabei die Fähigkeit einer VR-Anwendung, überzeugend und immersiv zu sein.

Ein präzises Tracking reduziert zudem die Auftretenswahrscheinlichkeit von Motion Sickness. Eine Abweichung zwischen der optisch erkannten Position oder Bewegung zur physisch wahrgenommenen wird reduziert oder im Idealfall ausgeschlossen.

Darüber hinaus erweitert das wachsende Potenzial der Integration physischer Objekte und Eingabemöglichkeiten in VR-Anwendungen das Spektrum der Erfahrungen und Einsatzgebiete, die die virtuelle Realität bieten kann, erheblich.

Eine positionsgenaue Erkennung ist unerlässlich um die Interaktion und Funktionalität sicherzustellen. Eine überzeugende Integration des physischen Objektes mit der virtuellen Umgebung kann nur über ein präzises Tracking erfolgen.

Die durchgeführten Messungen zeigen, dass es bei der Positionsgenauigkeit der Trackingsysteme Unterschiede gibt. Zwei der getesteten Trackingsysteme stechen mit einer Genauigkeit im Sub-Millimeter-Bereich hervor. Die Messungen haben aber auch Unterschiede bei den Inside-Out-Trackingsystemen aufgezeigt.

Neben Differenzen bei den Abweichungen konnten bei unterschiedlichen Positionen und Abständen auch Veränderungen in der Genauigkeit festgestellt werden. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können XR-Anwendern bei der Systemauswahl und dem optimalen Einsatz der jeweiligen Trackingsysteme helfen.

Der gesamte Werkstattbericht #4 „VR-Tracking – Messung räumlicher Präzision bei VR-Trackingsystemen“ ist hier zu finden: www.vdc-fellbach.de/wissen/fachinformationen/studien-analysen/ 

Die vorgestellten Arbeiten entstanden im Rahmen des Projekts „Applikationszentrum V/AR“, welches durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert wird.

DOI: 10.6084/m9.figshare.12752927

Media Contact

Natascha Brand idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.vdc-fellbach.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gewebe-Spalter

Mit dem TissueGrinder – einer automatisierten Miniatur-Mühle für empfindliches Zellgewebe – lassen sich lebende Zellen aus einer Gewebeprobe herauslösen. Die Technik wurde am Fraunhofer IPA entwickelt. Eine Ausgründung bringt jetzt…

Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende

Als Beitrag zum globalen Klimaschutz muss Deutschland den Einsatz fossiler Energieträger rasch und umfassend minimieren und das Energiesystem entsprechend umbauen. Wie und mit welchen Mitteln das am besten gelingen kann,…

Forscher*innen entdecken neue Maiskrankheit

Der Schutz der Kulturpflanzen vor Schädlingen und Krankheiten ist eine essenzielle Voraussetzung für die sichere Versorgung mit Lebensmitteln. Etwa 95 Prozent der Lebensmittel stammen aus konventioneller Landwirtschaft, die zur Gesunderhaltung…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close