Desktop-Virtualisierung leicht gemacht

Auf der Citrix Synergy™ in Berlin zeigt der Software-Hersteller Matrix42, wie die Desktop-Virtualisierung Realität wird und Computer schnell und einfach in einen flexiblen On-Demand-Service verwandelt werden können.

Das Citrix Desktop Transformation Model wurde entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die Vorteile virtueller Desktops schneller zu realisieren. Ziel ist es, dass die Nutzer flexibel ihren virtuellen Arbeitsweisen nachgehen können und der IT gleichzeitig ein einfacheres, sichereres Desktop-Computing zur Verfügung steht.

Matrix42, Partner für das Citrix Desktop Transformation Model, treibt den schnelleren Einsatz virtueller Desktops nachhaltig voran. Mit seiner Workplace Management Lösung hilft Matrix42 vor allem bei der Automatisierung, Verwaltung und Bereitstellung von virtuellen Desktops und trägt so seinen Teil zur Umsetzung des Desktop Transformation Models bei.

„Die Desktop-Virtualisierung wird immer mehr als der beste Weg anerkannt, virtuelle Arbeitsweisen zu ermöglichen. Wir haben deshalb das Desktop Transformation Model entwickelt, um unseren Kunden dabei zu helfen, virtuelle Desktops für alle User im Unternehmen schneller zu realisieren und somit auch die Vorteile der Desktop-Virtualisierung schneller zu nutzen. Als führender Anbieter von Workplace Management Lösungen hat Matrix42 die Herausforderungen der Migration und des Managements von virtuellen Desktops erkannt und innovative Lösungen für seine Kunden entwickelt. Wir begrüßen Matrix42 in unserer Partnergemeinschaft und wissen die nutzenbringenden Lösungen, die das Unternehmen unseren gemeinsamen Kunden bietet, sehr zu schätzen“, sagt Sumit Dhawan, Vice President Produktmarketing für die XenDesktop Produktgruppe bei Citrix.

„Der User von heute erwartet, dass er unabhängig von Gerät, Zeit und Ort auf seinen Arbeitsplatz zugreifen kann. Der Wunsch der Nutzer nach Self Service und der notwendige Wechsel hin zu virtuellen Desktops bedeutet für die IT neue Herausforderungen in Sachen Management. Die Desktop-Virtualisierung muss automatisiert werden, während das Lizenz- und Asset-Management virtueller Desktops transparent gestaltet sein muss. Die Kombination von Citrix XenDesktop mit Matrix42 Workplace Management macht dies möglich. Daher haben wir unsere Desktop-Virtualisierungsstrategie auf Citrix ausgerichtet und freuen uns sehr, als kompetenter Lösungsanbieter Teil des Partnergemeinschaft rum um das Desktop Transformation Model zu sein“, erklärt Jochen Jaser, Chief Technology Officer bei Matrix42.

In wenigen Schritten überführt Matrix42 einen zentral gesteuerten, physikalischen Desktop in einen frei verfügbaren On-Demand-Arbeitsplatz:

  • Analyse von Applikationen und Nutzereinstellungen, um festzustellen, welche Applikationen virtualisiert werden können und welche Bereitstellungsmethode für den User am besten ist
  • Automatisierung und Konfiguration der gesamten Citrix XenDesktop® Infrastruktur
  • Migration der Profile und individuellen Einstellungen
  • Überführung des gesamten Desktops in einen umfassenden On-Demand-Arbeitsplatz durch die Integration des Desktops in die existierenden Businessprozesse wie beispielsweise Self Service, License und Asset Management oder Service Desk

Die Matrix42 Desktop Transformation ist die ideale Ergänzung zu Citrix XenDesktop®. Dank der Möglichkeit, auch weitere Aspekte des Limitless Workplace Managements einzubinden, wird die Partnerschaft dieser beiden Unternehmen jetzt und in Zukunft eine führende Rolle spielen.

Pressekontakt

Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
D-85521 Ottobrunn b. München
Tel: 0049/ 89 / 60 66 92 22
Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de

Matrix42

Matrix42 ist deutscher Marktführer für Workplace Management Lösungen. Mit dem Lösungsportfolio von Matrix42 können IT-Leiter und Administratoren ihr IT-Management optimal und kosteneffizient durchführen. Die stark integrativen Produkte setzen sowohl das Service Management, d.h. die betriebswirtschaftliche Abbildung von IT Serviceaufträgen, als auch die technische Durchführung von Client Lifecycle Management Aufgaben um. Bei mehr als 1500 Kunden weltweit sind über 3 Millionen Clients im Einsatz. Namhafte Unternehmen wie T-Systems, Deutsche Post, Lufthansa Systems oder ZDF vertrauen auf die Lösungen von Matrix42. Seit 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe, die mit über 8500 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. Euro zu den größten europäischen Software-Konzernen zählt.

Media Contact

Alexandra Schmidt Schmidt Kommunikation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Unerwartete Energiespeicherfähigkeit, wo Wasser auf Metall trifft

Forschende des Exzellenzclusters RESOLV an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) haben mit Strom- und Spannungsmessungen an einzelnen Nanopartikeln ermittelt, dass die kapazitiv gespeicherte Ladung an Platingrenzflächen deutlich höher sein kann als…

Schlaue Pakete fahren Bus und Bahn

Forschungsprojekt schafft Perspektiven für ländlichen Raum. Die Postkutsche brachte Pakete und Passagiere noch gemeinsam ans Ziel. Heute sind Güter- und Personenverkehr in Deutschland so gut wie immer strikt getrennt. Aber…

Wasserstofftechnologie: Elektrolyseure sollen Massenware werden

Wer Wasserstoff als Energiequelle nutzen will, braucht Elektrolyseure. Doch die sind rar und teuer, weil sie bisher noch weitgehend von Hand gefertigt werden. Damit sie künftig im industriellen Maßstab produziert…

Partner & Förderer