16 Kompetenznetze bringen Informations- und Kommunikationstechnologie in Deutschland voran

In der Initiative Kompetenznetze Deutschland engagieren sich 16 Kompetenznetze im Innovationsfeld I&K. Ihre Mitglieder haben ein enormes Spektrum von Technologien erarbeitet, die auf dem Weg von der Forschung in die industrielle Nutzung sind.

Auf dem ITEA2-Symposium in Berlin präsentierte die Geschäftsstelle der Initiative Kompetenznetze Deutschland ihre I&K-Mitgliedsnetze. ITEA2 ist ein pan-europäisches Programm, mit dem die vorwettbewerbliche Entwicklung Software-intensiver Systeme vorangetrieben werden soll.

Ziel ist eine signifikante Erhöhung der I&K-Investitionen in Europa. Das Symposium diente sowohl zur Präsentation und Vorstellung der neuesten Ergebnisse als auch zur Kontaktanbahnung interessierter Kompetenznetze und Unternehmen aus dem gesamten europäischen Forschungsraum.

16 I&K-Kompetenznetze beteiligten sich an der Veranstaltung. Im einzelnen waren dies Baden-Württemberg: Connect, Competence Center for Applied Security Technology CAST, GEOkomm networks, Gesamtzentrum für Verkehr Braunschweig, HörTech – Kompetenzzentrum für Hörgerätesysteme, IT Saar, Kompetenznetz Virtuelle Arbeitswelten, medRegio Kompetenznetz e-health Lübeck, Mobil- und Satellitenfunktechnik Niederrhein, Mobile Solution Group, NEMO-VisQuaNet® – The United Vision Net, Regina e.V. – Kompetenznetz Informatik/IT Aachen, Safe Trans e.V., TELTRA – Kompetenzzentrum für telematische Traumatologie, Virtual Dimension Center, Vivera – Virtuelles Kompetenznetzwerk zur Virtuellen und Erweiterten Realität.

Die Initiative Kompetenznetze Deutschland des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vereint die 120 innovativsten und leistungsstärksten nationalen Kompetenznetze mit technologischer Ausrichtung aus 9 Innovationsfeldern und über 30 Regionen. Die Partner in diesen Kompetenznetzen kooperieren sehr aktiv miteinander und verfolgen gemeinsam definierte Ziele. Kennzeichnend für die Netzwerke sind eine hohe Markt- und Industrienähe, die regionale Verankerung, eine hohe Dynamik sowie Flexibilität. Damit leisten die Kompetenznetze einen wichtigen Beitrag für technologische Leistungsfähigkeit, wirtschaftliches Wachstum sowie Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter
http://symposium.itea2.org/symposium2007/main/main_home_3.htm
oder bei der
Geschäftsstelle Kompetenznetze Deutschland
c/o VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Dr. Katrin Gaßner, Sophie Fourmond
Tel. +49 30 310078-219
Fax +49 30 310078-222
E-Mail: kompetenznetze@vdivde-it.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer