Gipfelblog für alle gestartet: "Think about IT" – Auch Kanzlerin will "bloggen"

„Der Nationale IT-Gipfel hat in Expertenkreisen bereits für eingehende Diskussionen gesorgt. Mit unserem Blog wollen wir nun die breite Öffentlichkeit einschalten und auch Punkte aufgreifen, die bisher noch nicht zur Sprache kamen“, erläutert HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel das Konzept. Das der Uni Potsdam angegliederte Institut für Softwaresystemtechnik sorgt für die technische Plattform und die unabhängige redaktionelle Betreuung. Die acht Themen, zu denen beim Nationalen IT-Gipfel Arbeitsgruppen getagt hatten, bilden das thematische Gerüst der Website. Innerhalb dieser Themenbereiche werden konkrete Probleme und Aspekte angesprochen, in deren Diskussion alle Besucher des Blogs – nach einer kurzen Registrierung

– direkt einsteigen können.

Telekom-Chef und Bundesinnenminister diskutieren bereits mit

Einige Arbeitsgruppenleiter laden mit Ihren Expertenstatements zusätzlich zur lebhaften Debatte ein. In seinem Beitrag bedauert René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, beispielsweise, dass Deutschland bisher nur mit Technologiekompetenz glänze. „Die Trends setzten andere (YouTube, MySpace, etc.)“, schreibt Obermann in seinem Statement. Weitere Repräsentanten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik haben bereits ebenfalls einen Beitrag für das IT-Gipfelblog geschrieben. Dazu gehören zum Beispiel neben Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble die Chefs von SAP, eBay Deutschland und Arcor, Henning Kagermann, Stefan Groß-Selbeck und Harald Stöber. Weitere Statements werden in den kommenden Stunden und Tagen veröffentlicht. Die meisten Beiträge allerdings erwartet das HPI aber von normalen Internetnutzern. „Wir freuen uns schon jetzt auf eine lebhafte Debatte und viele neue Ideen“, sagt HPI-Direktor Meinel.

Media Contact

Hans-Joachim Allgaier presseportal

Weitere Informationen:

http://it-gipfelblog.hpi-web.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close