Siemens stellt drei neue Kompaktrechner mit integrierten Automatisierungs- und Kommunikationsfunktionen vor

Seinen modularen Kompaktrechner Sicomp IMC01 hat Siemens Automation and Drives komplett innoviert. Er wird jetzt in drei ausbaubaren Grundvarianten angeboten – mit einer bzw. zwei I/O-Baugruppen oder mit I/O- und Relais-Baugruppe. Die Kompaktrechner mit RMOS3-Echtzeitbetriebssystem und Abmessungen von 20,5×13, 5×18 Zentimetern (Breite x Höhe x Tiefe) eignen sich besonders für Serien-Maschinen und Automaten sowie Embedded-Automatisierungssysteme. Dazu verfügen die im Temperaturbereich von minus 20 bis plus 60 Grad Celsius einsetzbaren Geräte über eine Edelstahl-Gehäusefront in hoher Schutzart IP65 sowie eine Vielzahl bereits im Gerät integrierter Automatisierungsfunktionen und Kommunikationsschnittstellen.

In den neuen Sicomp-Rechnern, die mit bis zu vier zusätzlichen I/O-Peripheriekarten erweitert werden können, ist jetzt eine Profibus-DP-Schnittstelle mit 12 Megabit/s integriert sowie serielle RS232- und RS485-Schnittstellen. Durch den von 8 auf 16 Bit verbreiterten internen Datenbus sind die Buszyklen beschleunigt worden. Die Geräte sind mit 2-Megabyte Flash-EPROM und 1-Megabyte gepuffertem SRAM ausgestattet, verfügen über eine Folientastatur mit 24 Tasten – davon 8 mit Anzeige-LED, ein LC-Display mit 4 x 16 Zeichen und abschaltbarer LED-Hintergrundbeleuchtung sowie Sicherheitsfunktionen zur Überwachung der Watchdog-Schaltung, Spannung und Batterie.

Die Variante Sicomp IMC01_4 ist mit einer I/O-Baugruppe ausgestattet. Diese verfügt über 16 digitale 24-Volt-Eingänge, 16 digitale 24-Volt/0,5-Ampere-Ausgänge, acht analoge Eingänge (0 bis 10 Volt, 0 bis 5 Volt, plus/minus 10 Volt, plus/minus 5 Volt, 12 Bit), vier PT100-Eingänge, acht analoge Ausgänge (plus/minus 10 Volt, 12 Bit) und einen Geber-Eingang (inkrementell, SSI, Eingangssignal RS422).

Sicomp IMC01_4_2IO2 ist mit zwei der I/O-Baugruppen ausgestattet, die auch im Sicomp IMC01_4 verwendet werden.

Anstatt der zweiten I/O-Karte ist die dritte Gerätevariante Sicomp IMC01_4_6RA mit einer Relais-Baugruppe ausgerüstet, die sechs digitale Relaisausgänge (Schließer, 230 Volt/8 Ampere) umfasst

Die Programme für das Gerät und die Peripheriekomponenten erstellt der Anwender mit einem Programmiergerät und Step 5-Software. Auch in „C“ kann programmiert werden. Um hierbei dem ungeübten Anwender den Einstieg zu erleichtern, werden Beispielprogramme auf einer Diskette mitgeliefert.

Media Contact

Gerhard Stauß Siemens Business Services

Weitere Informationen:

http://www.ad.siemens.de/sicomp

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close