Fußballfan-Duelle per Online-Kicker

Den ersten virtuellen Kicker-Tisch, an dem Fußball-Fans im zeitlichen Umfeld zur Begegnung der Mannschaften auf dem Fußballrasen online gegeneinander antreten können, hat jetzt die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Tobias Kollmann (35) vom Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship der Universität Duisburg-Essen entwickelt.

„Wir wollten den Fans die Möglichkeit geben, für ihren Verein in einem interaktiven Online-Spiel gegen die Anhänger des anderen Clubs anzutreten, um so eine noch höhere Identifikation mit der eigenen Mannschaft mit Hilfe des Internet zu erreichen.“, so Prof. Kollmann.

Der klassische „Kickertisch“ mit den acht Stangen, zwei Mannschaften und farbigen Spielfiguren, ist weit bekannt. Es geht darum, den Ball mit Hilfe der Spielfiguren an den eigenen Stangen möglichst oft ins gegnerische Tor zu schießen. Der „Virtual Kicker“ ist die Online-Version dieses beliebten Spieleklassikers. Das Besondere: Die Steuerung der Stangenbewegung erfolgt über die PC-Maus, mit der linken Maustaste wird „geschossen“. Das Spiel simuliert eine aktuelle Partie aus der Fußball-Bundesliga und lässt nur „Fan gegen Fan“-Duelle zu. Der Zugang ist nur über die jeweiligen Webseiten der Vereine möglich, wodurch auch die Zugehörigkeit zu einer Mannschaft vorgegeben wird. Das heißt: Man spielt nicht gegen einen Computer, sondern für die eigenen Vereinsfahnen gegen „echte“ (Online-)Gegner aus dem jeweils anderen Verein.

Nach einer ersten Partie zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Köln findet die aktuelle Spielpaarung zwischen Hertha BSC (www.herthabsc.de) und dem Hamburger SV (www.hsv.de) statt. Zwei Tage vor und einen Tag nach der Bundesliga-Partie am Samstag, 6. Mai, haben die Fans aus den entsprechenden Lagern Zeit, über die jeweiligen Internetseiten der Vereine gegeneinander online zu „kicken“. Der 33. Bundesligaspieltag startete somit für Hertha BSC und den HSV bereits am Donnerstagnachmittag (4. Mai). Um 15.30 Uhr war Anstoß zum Duell der Fans beider Clubs.

Tatkräftige Unterstützung bei der Realisierung gab es von der Firma Oberberg-Online in Gummersbach, die bereits zur Fußballweltmeisterschaft 2002 erste Erfahrungen mit einem „virtuellen Kicker“ gesammelt haben, die Nutzer damals aber gegen einen Computer antreten ließen. Beide Ansätze ergänzen sich hervorragend und so wurde in den letzten Wochen gemeinsam die aktuelle Fassung des „Multiplayer-Virtual Kicker“ entwickelt. Ein spielbares Ligasystem als künftige Erweiterung ist bereits in der Entwicklung.

Bereits eine weitere Begegnung ist am letzten Spieltag der Rückrunde mit der Partie FC Bayern München – Borussia Dortmund in der kommenden Woche fest geplant. Prof. Kollmann: „Das Ziel ist es, den Vereinen mit dem „Virtual Kicker“ ein attraktives Angebot für den eigenen Internet-Auftritt zu bieten und damit die Fan-Ansprache zu verbessern.“ und weiter „Wir planen eine Virtual Kicker League und jeder Verein kann mitmachen – ein Anruf genügt.“

Die „Virtual Kicker“-Spielregeln sind: Das Spiel kann nur stattfinden, wenn gleichzeitig ein Spielpartner aus dem gegnerischen Verein spielen möchte (Wartezeiten sind möglich). Das Spiel dauert 2 x 45 „Minuten“ (Unentschieden bedeutet keine Verlängerung). Das Spiel ist beendet, wenn die Spielzeit abgelaufen ist oder ein Spieler 9 Tore erzielt hat. Spielabbrüche in den ersten 40 Sekunden werden nicht gewertet. Sind bei Spielabbruch mehr als 40 Sekunden verstrichen, greift Regel 5. Das Spiel gilt als verloren, wenn ein Spieler das Duell vorzeitig verlässt (Wertung mindestens 5:0 (oder bei mehr als 5 erzielten Toren dementsprechend höher) für den verbleibenden Spieler).

Das Spiel wird für das Gesamtduell (Verein gegen Verein: Sieg = 3 Punkte, Unentschieden = 1 Punkt, Niederlage = 0 Punkte; Tore zählen immer für das gesamte Torverhältnis) und für die Einzelspieler-Tabelle gewertet (Top-Punktelieferant, Top-Torverhältnis usw.). Das Gesamtduell ist unterteilt in Tagesduelle, die jeweils von 15.30 Uhr des Starttages bis 15.30 Uhr des Folgetages laufen. Die einzelnen Tageswertungen werden nach Abschluss einer Tagesrunde auf dieser Seite veröffentlicht. Aus den einzelnen Tagesergebnissen setzt sich dann das Gesamtergebnis zusammen. Alle Ergebnisse der Spieler werden gespeichert und gehen in das Gesamtergebnis ein. Mit einem neuen Tagesduell beginnt die zugehörige Spielstatistik neu.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel 0203/379-2430
Weitere Informationen: Prof. Dr. Tobias Kollmann, Tel.0201/183-2884,
E-Mail: tobias.kollmann@uni-due.de

Media Contact

Beate Kostka M.A. idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close