Speicherkassette mit 100 ultradünnen DVDs

9,4 Gigabyte Speicherplatz auf 92 Mikrometer dünner DVD

Ein Terabyte Speicherplatz mit optischer Laufwerkstechnik

Der japanische Speichermedien-Spezialist Maxell hat ultradünne und flexible DVDs mit einer Stärke von 92 Mikrometer entwickelt, die somit nur ein Dreizehntel der Dicke von herkömmlichen DVDs aufweisen. Die doppelseitigen Speichermedien haben eine Kapazität von 9,4 Gigabyte und sind in Cartridges zu je 100 Stück untergebracht.

Die so genannte „Stacked Volumetric Optical Disc“ (SVOD)-Technik erlaubt einen wahlfreien Zugriff auf die abgelegten Informationen. Eine Cartridge ist durch die dünnen Medien nur 6,5 mal 13,3 mal 16,1 Zentimeter groß und erlaubt dabei die Speicherung von 940 Gigabyte an Daten. Gedacht ist das System für die Langzeitspeicherung, wobei die Medien mit achtfacher Geschwindigkeit beschrieben werden können, wie das Technikportal NikkeiBP berichtet. Primäre Zielgruppe sind Unternehmen. „Es ist jedoch sehr wohl vorstellbar, dass wir das Produkt auch auf den Endkonsumentenmarkt bringen“, meinte Norio Ota, Technischer Leiter bei Maxell.

Maxell kündigte an, dass das Unternehmen weiters daran arbeite, auch Blu-Ray-Rohlinge entsprechend dünn herzustellen. Damit wäre eine Vervielfachung der Speicherkapazität auf fünf Terabyte möglich. Auf den Markt soll SVOD Anfang 2007 kommen. Ein 100er DVD-Paket soll etwa 280 Euro kosten. Zu weiteren Details etwa über den Preis der Laufwerke konnte das Unternehmen auf Anfrage von pressetext keine Angaben machen.

Ansprechpartner für Medien

Andreas List pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.maxell.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen