Verkehrsleitsystem für den Datenstrom im Internet

Der Erfinder Joachim Charzinski hat eine Art Verkehrsleitsystem für den Datenstrom im Internet entwickelt. Mit dem System lässt sich die Leistung des Netzes um bis zu 40 Prozent erhöhen. Heute regeln viele Betreiber den Datenverkehr noch per Hand. Die Netze und das Datenaufkommen haben inzwischen eine Komplexität und Größe erreicht, so dass sie kaum noch mit menschlicher Reaktionsgeschwindigkeit steuerbar sind.

Für King, ein bereits beendetes Forschungsprojekt zum Internet der nächsten Generation, erarbeitete Charzinski mit Kollegen bei Siemens Communications in München eine automatisierte Netzsteuerung. Da die Netzbetreiber die Kontrolle zunächst nicht völlig aus der Hand geben wollen, ermöglicht das System eine sukzessive Umstellung auf Automatikbetrieb. Zunächst müssen optimierte Netzwerkkonfigurationen manuell bestätigt werden.

Wenn der Betreiber Vertrauen in die Entscheidungen der Steuerung gefasst hat, kann er ihr allmählich mehr Aufgaben übertragen und so seine Netzressourcen besser nutzen.

Media Contact

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer