Surfvergnügen über Kabel jetzt mit 5,6 Mbit/s

Kabel Deutschland beschleunigt Internetverbindung über TV-Kabel um bis zu 50 Prozent – Grundgebühr bis zu 32 Prozent günstiger als bei T-DSL

Ab 1. April 2005 surfen die Kunden von Kabel Deutschland (KDG) mit dem Internetanschluss über das TV-Kabel noch schneller. Denn der Kabelnetzbetreiber erhöht die Download- und Uploadgeschwindigkeit für Kabel Highspeed um bis zu 50 Prozent. Bei gleich bleibenden Preisen gelangen die Anwender künftig mit bis zu 5,6 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) ins Internet. Damit werden nicht nur E-Mail-Nachrichten mit großen Anhängen rascher versendet oder empfangen, sondern auch Musikdateien oder Videofilme schneller herunter geladen. Zudem verkürzen sich die Wartezeiten für den Aufbau von Webseiten erheblich. Highspeed-Kunden erhalten durch die Erhöhung der Übertragungsraten noch mehr Surfspaß und eine verbesserte Multimedianutzung am PC zu weiterhin günstigen Preisen.

„Mit dem neuen und deutlich verbesserten Angebot bei Kabel Highspeed bieten wir eine überzeugende Alternative zu den DSL-Verbindungen der Telekom. Im Vergleich sind unsere Grundpreise bis zu 32 Prozent niedriger und der Zugang ist nahezu doppelt so schnell – das sind entscheidende Vorteile für unsere Kunden“, so Christian Dahlen, Direktor Kabel Internet bei KDG. „Zusätzlich bieten wir unser Highspeed Internet bis zum Jahresende in mehr als fünfzehn Städten an, so dass viele neue Kunden von unseren attraktiven Tarifen profitieren können.“

Noch schneller und noch mehr Freivolumen

Den größten Surfspaß mit der schnellsten Beschleunigung bietet der Tarif Flat Pro 5600 bei einer Downloadrate von 5,6 Mbit/s und einer Uploadrate von 768 kbit/s. Die Flatrate Flat Pro 3200 und der volumenbasierte Tarif Classic Power sorgen für eine 3,2 Mbit/s schnelle Verbindung. Der Upstream erfolgt bei beiden Tarifen mit 320 kbit/s. Flat Gold sowie die volumenbasierten Tarife BasicLine, Eco und Classic bieten eine Downloadgeschwindigkeit von 1,5 Mbit/s und einen Upload von 192 kbit/s. Bei einem Downstream von 256 kbit/s (bisher 192 kbit/s) und einem Upstream von 64 kbit/s kann man mit Flat Silver unbegrenzt Dateien versenden oder empfangen. Darüber hinaus beinhaltet Classic Power statt 6 künftig sogar 8 GB (Gigabyte) Freivolumen.

Volumenbasierte Tarife

BasicLine

  • Downloadgeschwindigkeit: 1536 kbit/s (bisher: 1024 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 192 kbit/s (bisher: 128 kbit/s)
  • Freivolumen: 1 GB
  • Tarifpreis: 3,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 12,99 Euro pro Monat

ECO

  • Downloadgeschwindigkeit: 1536 kbit/s (bisher: 1024 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 192 kbit/s (bisher: 128 kbit/s)
  • Freivolumen: 3 GB
  • Tarifpreis: 6,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 12,99 Euro pro Monat

CLASSIC

  • Downloadgeschwindigkeit: 1536 kbit/s (bisher: 1024 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 192 kbit/s (bisher: 128 kbit/s)
  • Freivolumen: 6 GB
  • Tarifpreis: 16,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 12,99 Euro pro Monat

CLASSIC Power

  • Downloadgeschwindigkeit: 3200 kbit/s (bisher: 2048 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 320 kbit/s (bisher: 256 kbit/s)
  • Freivolumen: 8 GB
  • Tarifpreis: 16,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 16,99 Euro pro Monat

Flatrate Tarife

FLAT SILVER

  • Downloadgeschwindigkeit: 256 kbit/s (bisher: 192 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 64 kbit/s (bisher: 64 kbit/s)
  • Freivolumen: unbegrenzt
  • Tarifpreis: 8,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 12,99 Euro pro Monat

FLAT GOLD

  • Downloadgeschwindigkeit: 1536 kbit/s (bisher: 1024 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 192 kbit/s (bisher: 128 kbit/s)
  • Freivolumen: unbegrenzt
  • Tarifpreis: 26,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 12,99 Euro pro Monat

FLAT PRO 3200

  • Downloadgeschwindigkeit: 3200 kbit/s (bisher: 2048 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 320 kbit/s (bisher: 256 kbit/s)
  • Freivolumen: unbegrenzt
  • Tarifpreis: 32,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 16,99 Euro pro Monat

FLAT PRO 5600

  • Downloadgeschwindigkeit: 5600 kbit/s (bisher: 4096 kbit/s)
  • Uploadgeschwindigkeit: 768 kbit/s (bisher: 512 kbit/s)
  • Freivolumen: unbegrenzt
  • Tarifpreis: 69,99 Euro pro Monat
  • Grundpreis: 29,99 Euro pro Monat

Gratisangebot im Frühjahrs-Special

Einen weiteren Preisvorteil erhalten Neukunden während der Frühjahrs-Sonderaktion vom 1. April bis 30. Juni 2005. Bei Buchung der Tarife Flat Gold, Flat Pro 3200, Flat Pro 5600 und Classic Power entfallen die Bereitstellungsgebühr und die Kosten für das Kabelmodem. Die Installation des Modems für die schnelle Internetverbindung übernimmt zudem ein Servicetechniker unentgeltlich. Damit sparen Kabel Deutschland-Kunden bis zu 199,80 Euro und profitieren von einer bis zu 32 Prozent günstigeren Grundgebühr gegenüber dem DSL-Zugang der Telekom.

Verfügbarkeit

Kabel Highspeed, den schnellen Internetanschluss über das TV-Kabel, gibt es bereits jetzt in den Ausbaugebieten von Bayreuth, Berlin, Leipzig, München und Saarbrücken. In Kürze wird das Hochgeschwindigkeits-Internet auch in Hamburg verfügbar sein. Bamberg, Dresden, Gera, Kiel, Koblenz, Neuwied und Regensburg werden bis zum Ende des Jahres ausgebaut. Insgesamt soll das Highspeed Internet bis Ende 2005 in mehr als 15 Städten angeboten werden.

Media Contact

Marco Gassen presseportal

Weitere Informationen:

http://www.kabeldeutschland.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer