Fraunhofer IAO Studie: Content Management Systeme

Die Exclusiv – Studie von Fraunhofer IAO und der WirtschaftsWoche“Content Management Systeme – Auswahlstrategien, Architekturen und Produkte“ gibt einen Überblick der verfügbaren Systemlandschaft. Die Studie ist ab sofort in der zweiten, überarbeiteten und erweiterten Auflage erhältlich.

Das Internet verändert die Wirtschaft rasant. Ein aktueller und effizienter Unternehmensauftritt im Internet ist unverzichtbar. Die elektronische Kommunikation und der Austausch digitaler Inhalte über das Internet bestimmen den zukünftigen Geschäftsverkehr. Mit wachsendem Bedarf und strategischem Stellenwert steigt auch das Angebot von Softwaresystemen für das Management von Inhalten, dem Content. Neue Technologien ermöglichen eine contentorientierte Erfassung, die Verarbeitung und Speicherung sowie die Weiterverwendung der Inhalte in unterschiedlichen Geschäftsprozessen und Medien. Content Management bildet den Grundstein zukünftiger E-Business-Applikationen.

Mit der Exclusiv-Studie „Content Management Systeme – Auswahlstrategien, Architekturen und Produkte“ machen Fraunhofer IAO und die WirtschaftsWoche den Markt der Anbieter transparent. Grundlagen, Begrifflichkeiten und Methoden, die zur Ermittlung der jeweiligen Anforderungen eines Unternehmens an ein Produkt hilfreich sind, werden detailliert erläutert. Im ersten Teil der Studie werden die Begriffe „Content Management“ und „Contentorientierung“ verdeutlicht sowie der strategische Stellenwert von Content Management für Unternehmen praxisnah aufgezeigt. Der zweite Teil der Studie befasst sich mit technischen Aspekten des Einsatz von XML und der Integration von Content Management Systemen in vorhandene DV-Umgebungen.

Die Auflistung von Herstellern und Produkten im Anhang der Studie gibt einen Überblick der verfügbaren Systemlandschaft. In ca. 50 System-Steckbriefen werden die einzelnen Produktfeatures beschrieben. Die Studie enthält außerdem ein Musterpflichtenheft, das beispielhaft aufzeigt, wie ein bedarfsgerechter Anforderungskatalog erstellt werden kann. Neben der Hilfestellung durch die Studie unterstützt Fraunhofer IAO Unternehmen auch projektbegleitend in der Analysephase und bei der Systemauswahl des geeigneten Produkts.

Über 350 Firmen im In- und Ausland profitieren bereits von den Inhalten der Studie „Content Management – Auswahlstrategien, Architekturen und Produkte“. Die Studie ist in der zweiten überarbeiteten und erweiterten Auflage erhältlich und kann online im IAO-Shop unter http://www.iao.fhg.de/d/shop zum Preis von 280 DM(incl. MwSt.) bestellt werden.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Stephan Wilhelm
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-22 40, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 87
E-Mail: Stephan.Wilhelm@iao.fhg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close