CRM-Trends 2005

AcomIT am Puls der Zeit

Die Konjunktur zieht weiter an und damit einhergehend hat sich auch die Investitionsneigung der Unternehmen in den letzten Monaten wieder verbessert. – Nach einer Zeit von Neuausrichtung und Suche nach Einsparungsmöglichkeiten rückt jetzt wieder die Umsatzgewinnung in den Vordergrund. Kundenbindung bzw. Neugewinnung werden quer durch alle Branchen immer mehr zum Thema. Gewinner dieser Entwicklungen ist natürlich auch die CRM Branche.

Laut neuesten Studien werden die größten Wachstumsimpulse für den CRM-Markt in den kommenden 12 bis 18 Monaten aus dem Mittelstandsbereich kommen, insbesondere von Unternehmen mit 200 bis 1.000 Mitarbeitern. „Die Klein- und mittelständischen Unternehmen werden dabei in der Regel Erstkunden sein und keine Ersatzinvestitionen tätigen“, weiß Frank Naujoks, Analyst der Hewson Group.

Aber gerade mittelständische Unternehmen scheitern oft bei der Einführung von Customer Relationship Management (CRM) Lösungen, an zu hohem organisatorischen und finanziellen Aufwand und Infrastrukturanforderungen, die so manchen IT Leiter sein Budget schwinden sehen lassen. Genau hier setzt AcomIT an und bietet flexible Lösungen, die innerhalb kurzer Zeit produktiv und gewinnbringend in Unternehmen eingesetzt werden können. Der bewährte „AcomIT Implementierungsplan“ macht es möglich, Lösungen, die sich in Großunternehmen bewährt haben, auf den Mittelstand „herunterzubrechen“ und somit rasch den Breakeven Point zu erreichen.

Andreas Hieger, der seit November des Vorjahres Mitglied der Geschäftsleitung bei AcomIT ist, war natürlich auch auf der CRM Expo am 10. und 11. November 2004 vor Ort um im Expertenkreis neue Chancen und Trends zu diskutieren. Im Zuge vieler Gespräche und Termine hat sich herauskristallisiert, dass die Strategie der AcomIT, sich auf schnell implementierbare CRM Lösungen für den Mittelstand zu konzentrieren, exakt den aktuellen Trends entspricht.

Folgende Trends und Themen werden den CRM-Markt auch 2005 in Bewegung halten:

Hosted CRM

Resourcenmangel bei IT-Personal, hohe Initialkosten für Hard- und Software machen vor allem für kleine und mittlere Unternehmen „Outsourcing“ attraktiv. Auch AcomIT bietet seit geraumer Zeit „CRM on demand“ an. Dabei läuft die Applikation im AcomIT-eigenen Rechenzentrum während der Anwender über eine Weboberfläche auf die Daten zugreift oder den Offline Client mit der Hauptdatenbank synchronisiert.

Mobile CRM

Schnelligkeit und Aktualität von Daten können beim Abschluss von Geschäften von wesentlicher Bedeutung sein. Damit externe Mitarbeiter bzw. Außendienstmitarbeiter beim Kunden vor Ort immer am aktuellen Stand sind und Informationen im Gegenzug gleich wieder mit dem Innendienst bzw. der Zentrale abgeglichen werden können bietet sich mobile CRM an. Ob mittels Webzugriff, Notebook-Synchronisation mit Offlinedatenbank, Synchronisation mit PDAs, Onlinezugriff mit PDAs oder GRPS/UMTS Karten, Sie haben überall und aktuell Zugriff auf Ihre Daten.

Datenintegration

Oft sind Kundendaten über mehrere Systeme innerhalb einer Firma verstreut: Der Vertrieb weiß nichts über die Lieferfähigkeit bestellter Ware, das Marketing kennt die Gründe für Beschwerden nicht und die Technik kann den Wert eines Kunden nicht einschätzen. Kunden erwarten sich aber, dass Sie von allen Abteilungen eines Unternehmens gleich behandelt werden und diese auf dem gleichen Wissensstand über ihre Anliegen und Prozesse sind. AcomIT bietet entsprechendes Know-how im EAI (Enterprise Application Integration) Umfeld, um Informationen unabhängig von Applikationen und Abteilungen für Anwender greifbar zu machen.

Geschäftsprozessmanagement

CRM umfasst nicht nur Vertrieb und Marketing sondern auch weitere Bereiche wie Nachbetreuung, Service uvm. Um langfristig Kunden binden zu können müssen diese Prozesse als „Ganzes“ gesehen werden. Um eine einheitliche Qualität der Kundenbetreuung zu erreichen ist ein aktives managen der Geschäftsprozesse notwendig.

Proaktives CRM

Nicht warten bis der Kunde sich erinnert und sich vielleicht meldet. Die Kunst, gerade in Käufer- und Verdrängungsmärkten, liegt darin, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Angebot zu überraschen. Kundeprofiling und Customer Behaviour Modelling (CBM) liefern hier Ansätze um frühzeitig Kaufsignale zu erkennen und entsprechend zu agieren.

AcomIT als softwareunabhängiges Beratungsunternehmen wird für seine Kunden und Interessenten weiterhin „am Puls der Zeit“ bleiben und die jeweiligen Trends in Anwendungen und Lösungen umsetzen.

Media Contact

Andreas Hieger pressetext

Weitere Informationen:

http://www.acomit.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Smarte Implantate

Forschungsteam stellt neue Ergebnisse bei internationalem Workshop vor. Am 6. und 7. Oktober kommen auf Einladung der Professoren Tim Pohlemann und Bergita Ganse von der Universität des Saarlandes internationale Forscherinnen…

Selbstvalidierung von komplexen elektronischen Systemen

… durch Grey-Box-Modelle. Mischt man schwarz und weiß, entsteht grau – und damit eine neuartige Methode, die es ermöglichen soll, dass sich komplexe elektronische Systeme selbst überwachen. Mit sogenannten Grey-Box-Modellen,…

LiDAR- und Radarsensoren – platzsparend im Scheinwerfer verbaut

Autonomes Fahren … Der Mensch hat Augen und Ohren, mit denen er brenzlige Situationen im Straßenverkehr erkennen kann. Bei autonom fahrenden Autos übernehmen eine Reihe von Sensoren diese Aufgabe. Doch…

Partner & Förderer