Australische Wissenschaftler entwickeln bahnbrechende Spam-Firewall

Für Spam-geplagte Internetnutzer gibt es jetzt wieder Hoffnung auf bessere Zeiten. Drei Wissenschaftler der University of Queensland haben eine neuartige Spam-Firewall entwickelt, durch die Rechner vor unerwünschten Werbe-Emails (Spam) geschützt werden. Im Gegensatz zu herkömmlicher Anti-Spam Software, die ungewünschte Nachrichten bisher nur herausfiltern konnte, wird bei der Neuentwicklung eine Firewall aufgestellt, die den gesamten Email-Verkehr aufhält und nur seriöse Nachrichten durchlässt.

Entscheidend bei der von Matthew Sullivan, Guy Di Mattina und Dr. Kevin Gates entwickelten Spam-Firewall ist der Einsatz der Support Vector Machine (SVM). Einzigartig hieran ist, dass die Emails mit Hilfe eines Algorithmus im Ganzen analysiert und klassifiziert werden. Herkömmliche Anti-Spam Software kann im Gegensatz dazu nur auf einzelne Bestandteile einer Email wie Schlüsselworte oder Phrasen reagieren.

Die neue Software arbeitet schnell und zuverlässig und weist dabei eine beeindruckende Trefferquote auf. Bei einem kürzlich erfolgreich durchgeführten Testlauf wurden von der Software 90 Nachrichten pro Sekunde bearbeitet. Dabei wurde nur eine von 25.000 Emails als falsch klassifiziert. Dank der Support Vector Machine lässt sich das Schutzsystem sogar soweit trainieren, dass es beispielsweise zwischen einer pharmazeutischen Meldung bzgl. Viagra und einem unseriösen Verkaufsangebot unterscheiden kann.

Das Potenzial der neuen Technologie ist enorm. Um dieses Potenzial auszuschöpfen wurde von UniQuest eine Firmenausgründung vorgenommen, die die Entwicklung des Systems weiter vorantreiben soll. UniQuest ist ein Unternehmen der University of Queensland, dessen Kernaufgabe es ist, vielversprechende Forschungsarbeiten durch Firmenausgründungen zu unterstützen, die langfristig zur Entwicklung von marktfähigen Produkten führen. So soll die neuartige Spam-Firewall schon bald weltweit Firmen und privaten Nutzern des Internets das zeitaufwendige Löschen der Werbe-Emails ersparen.

Weitere Infomationen in englischer Sprache:
Julia Renaud (University of Queensland, UniQuest)
Email: j.renaud@uniquest.com.au
Tel.: +61-7-3365 4037

Media Contact

Sabine Ranke-Heinemann idw

Weitere Informationen:

http://www.ranke-heinemann.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close