Zugang zu Roaming-Netzwerk im Flugzeug

Die Connexion by Boeing hat ein Übereinkommen mit dem Netz-Betreiber iPass bekannt gegeben. iPass-Nutzer können nun durch das globale Breitband-Roaming-Netzwerk (GBR) von iPass Zugang zum mobilen Internet-Service der Connexion by Boeing erlangen. Durch das Abkommen sollen Unternehmens-IT-Manager und CIOs die Möglichkeit erhalten, mobile Mitarbeiter auch auf Flughäfen und in Flugzeugen mit Informationen zu versorgen. Warte-, Flug- und Aufenthaltszeiten in Hotels können so produktiver genutzt werden.

Durch die Zusammenarbeit mit iPass können monatlich mehr als 528.000 Nutzer während eines Fluges eine Verbindung zu Firmen-Netzwerken herstellen. Auch der Zugriff auf das Internet, Senden und Empfangen von E-Mails sowie die Benützung von Unternehmens-Daten und -Anwendungen werden somit möglich. iPass betreibt mit über 11.000 aktiven Hotspots in 33 Ländern das weltgrößte WiFi Roaming-Netzwerk. Auch die Flughäfen in Kopenhagen und Narita/New Tokio arbeiten mit Services von iPass. Insgesamt gibt es in 121 Flughäfen in 21 Ländern einen Breitband-Zugang von iPass.

Geprüfte und sichere internetbasierte High-Speed Services seien für Unternehmensreisende von enormer Wichtigkeit, erklärte David Friedman, Vizepräsident für Marketing und Direct Sales bei Connexion by Boeing. „Die Vereinbarung mit iPass richtet sich nach diesem Bedürfnis und bietet uns einen geprüften Markt-Partner, der helfen wird sicherzustellen, dass unser Service in wichtigen Märkten und auf Flughäfen leicht verfügbar ist“, erklärt Friedman weiter.

Besonders für Langstrecken-Flieger, die mehr als zwölf Stunden im Flugzeug sitzen, ist der Zugang zu Firmeninformation und zum Internet überaus wichtig. Die Flugzeit kann produktiver genützt werden und wichtige Geschäfts-Entscheidungen können auch in der Luft getroffen werden. „Die Zusammenarbeit von iPass und Connexion bringt die Indsutrie näher zu dem ultimativen Ziel von permanenter Konnektivität“, meint Anurag Lal, Vizepräsident für Unternehmens-Entwicklung bei iPass.

Das Netzwerk von Connexion by Boeing nimmt derzeit am iPass Enterprise Ready Zertifizierungsprogramm teil. Rigorose Tests überprüfen die Verfügbarkeit des einzigen Echtzeit-High-Speed-Internet-Services für kommerzielle Fluglinien. Auch die Kompatibilität mit Sicherheits-Tools, Viren-Schutz-Services und Firewalls wird überprüft.

Media Contact

Irene Zöhrer pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mit UV-C-Strahlung wirksam gegen das Coronavirus vorgehen

PTB untersuchte den Raumluftreiniger von Braunschweiger Entwicklern: Für den untersuchten Prototyp lässt sich abschätzen, dass durch das Gerät geführte Viren zerstört und somit die Virenlast in der Raumluft prinzipiell deutlich…

Azoren-Plateau entstand durch Vulkanismus und tektonische Dehnung

Der submarine Terceira-Graben geht auf tektonische und vulkanische Aktivitäten zurück und ähnelt damit kontinentalen Grabensystemen. Dies zeigen Lavaproben vom Meeresboden, die 2016 bei der Expedition M128 mit dem Forschungsschiff Meteor…

Schmerzmittel für Pflanzen

Forschende am IST Austria behandeln Pflanzen mit Schmerzmitteln und gewinnen so neue Erkenntnisse über das Pflanzenwachstum. Neue Studie in Cell Reports veröffentlicht. Jahrhundertelang haben Menschen Weidenrinde zur Behandlung von Kopfschmerzen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close