Schnelle Klimasimulation in optischen Netzen

Siemens beteiligt sich mit seiner optischen Netzwerktechnik am Zukunftsprojekt VIOLA. Die Vernetzung soll eine Übertragung von Daten im Deutschen Forschungsnetz (DFN) in Höchstgeschwindigkeit erlauben. Im DFN sind vor allem Forschungseinrichtungen vertreten. In Zukunft sollen Wissenschaftler in optischen Netzen beispielsweise schnell und problemlos Klimaentwicklungen simulieren können. Mit dem Siemens-Produkt Surpass hiT kann das DFN seinen Anwendern sehr schnell neue flexible Breitband-Dienste anbieten. Bislang war dafür mehrere Wochen Bearbeitungszeit erforderlich.


Das DFN entwickelt Anwendungen für die nächste Generation des Internets. Ziel ist eine Vernetzung der Rechner von Wirtschafts- und Forschungseinrichtungen auf Gigabit-Ethernet-Basis, um weltweit auf Supercomputer, wissenschaftliche Daten und Großgeräte wie Teilchenbeschleuniger zugreifen zu können.

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) unterstützt VIOLA (Vertically Integrated Optical Testbed for Large Applications) mit zehn Millionen Euro. Das drei Jahre laufende Projekt soll komplexe Anwendungen in einem optischen Netz erproben. VIOLA konzentriert sich dabei auf das Thema dynamische Bandbreitensteuerung. Forscher testen in einer betriebsnahen Umgebung, wie stabil und leistungsfähig optische Netze sein können. Diese datenintensive Leistung wird Surpass hiT ermöglichen. Das Siemens Produkt stellt alle notwendigen Kapazitäten und Services in optischen Netzwerken bereit, die für den reibungslosen und sicheren Transport immer größerer Datenmengen notwendig sind. Im VIOLA-Projekt sind neben Siemens weitere Konsortialpartner, unter anderem die Fraunhofer Gesellschaft, die RWTH Aachen und T-Systems International.

Media Contact

Norbert Aschenbrenner Siemens AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com/networks

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close