rosner stellt Jacke mit integrierter Infineon-Elektronik vor – Wearable-Electronics-Konzept setzt sich durch

Der deutsche Bekleidungshersteller rosner aus dem bayerischen Ingolstadt hat heute zusammen mit Infineon Technologies AG eine gemeinsame Produktentwicklung vorgestellt: Eine Herrenjacke mit der Bezeichnung „mp3blue“, in die Funktionen wie „Mobil telefonieren per Bluetooth“ und „MP3-Player“ eingebaut sind. Die Elektronik ist integraler Bestandteil der Kleidung. Die Bedienung erfolgt über die auf dem Ärmel aufgedruckten Tasten. Die Neuheit für den technologisch fortschrittlichen und modebewussten Mann kann ab Anfang August über das Internet bestellt werden.

„Die von rosner gestaltete „mp3blue“ ist weltweit die erste Lifestyle-Jacke die das Konzept der vollständigen Integration elektronischer Funktionen umsetzt“, sagte Dieter May, zuständig für Strategie und Emerging Business bei Infineon. „Unser Wearable-Electronics-Konzept setzt sich durch und wir freuen uns auf die Entwicklung weiterer Kleidungsstücke mit integrierter Elektronik.“

Seit der Gründung des Bekleidungsunternehmens rosner GmbH & Co. im Jahre 1967, stehen die Kollektionen für persönlichen Stil, Qualität und Bequemlichkeit. „Die Jacke „mp3blue“ ist das Ergebnis der Arbeit unseres motivierten und hochqualifizierten Teams, dessen Ziel es ist, Vorreiter für Trends und Neuheiten zu sein. Auf Infineon’s Basistechnologie aufbauend ist es uns gelungen ein Produkt zur Marktreife zu entwickeln, das Mode, Spaß und Funktion verbindet“, sagte Oliver Stollbrock, Leiter der Abteilung Wearable Electronics bei rosner. Die offizielle Produktpräsentation findet während der CPD-Modemesse in Düsseldorf (1. bis 3. August) statt.

In die Allround-Jacke „mp3blue“ sind elektrisch leitfähige Stoffbahnen unspürbar eingenäht. Ein kompaktes Elektronikmodul ist darüber mit einer Stofftastatur am linken Ärmel, den im Kragen angeschlossenen Kopfhörern und dem ebenfalls integrierten Mikrofon verbunden. Das Modul enthält einen MP3-Player mit 128 MByte Speicher, ein Bluetooth-Gateway, über das ein Mobiltelefon angesteuert wird, sowie einen Akku, der die Elektronik bis zu acht Stunden lang versorgt. Sobald der Träger der Jacke telefonieren möchte, wird die Jacke zum Headset und bei eingehenden Anrufen wird die Musik automatisch unterbrochen. Zum Waschen der Jacke braucht lediglich das Elektronikmodul aus seiner Halterung genommen zu werden.

Studien der Venture Development Corporation geben für das Jahr 2007 einen Umsatz von über 1 Milliarde Euro weltweit für den Markt „Intelligente Textilien“ an. Die von Infineon entwickelte Basistechnologie eröffnet neue Märkte und Absatzkanäle, die das Unternehmen von seiner führenden Position heraus noch deutlich ausbauen will.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für die Automobil- und Industrieelektronik, für Anwendungen in der drahtgebundenen Kommunikation, sichere mobile Lösungen sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 32.300 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2003 (Ende September) einen Umsatz von 6,15 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert. Weitere Informationen unter www.infineon.com.

Media Contact

Reiner Schönrock Infineon Technologies AG

Weitere Informationen:

http://www.infineon.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close