E-Collaboration-Lösung mit Web Services

Fraunhofer IAO hat eine Demonstrationslösung eines E-Collaboration-Szenarios entwickelt. Auf Basis von Web Services wurde ein SAP R/3-System mit einem Business-Portal mit Shop und Produktkonfigurator integriert.

Die Integration unternehmensinterner und -übergreifender Geschäftsprozesse für elektronisch unterstützte Zusammenarbeit stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Erfolgreiches E-Collaboration erfordert die einheitliche Darstellung von Geschäftsinformationen. Dies bedeutet kostenintensive und zeitaufwändige Implementierungen von Schnittstellen und Konvertierungsregeln.

Fraunhofer IAO hat eine Demonstrationslösung eines E-Collaboration Szenarios entwickelt. Auf Basis von Web Services wurde dort ein SAP R/3 Enterprise System mit einem Business-Portal einschließlich Shop und Produktkonfigurator integriert.

Das Szenario spiegelt die Situation des Vertriebs komplexer technischer Produkte wider. Die Produkte des Herstellers werden von einem Händler über dessen Kundenportal vertrieben. Die Komplexität der Produkte wird über eine dynamisch einsetzbare Konfigurationslösung sowie durch umfassende produktbezogene Daten unterstützt. Der Fokus der Entwicklungen des Demonstrators lag dabei auf der Abbildung der zwischenbetrieblichen Zusammenarbeitsprozesse durch entsprechende Informationssysteme. Wesentlicher Bestandteil der Kommunikationslösung ist die Realisierung der Integration zwischen Händler- und Herstellersystem durch die Verwendung von Web Services.

Die informationstechnische Umgebung des Händlers wurde mit Oracle iAS Portal und angebundenem Webshop Intershop Enfinity umgesetzt. Auf Seiten des Herstellers dient ein SAP R/3 Enterprise System als Back-End-Anwendung, das mit Hilfe von Web Services dynamisch die möglichen Produktkonfigurationen und Stücklisten dem Portal zur Verfügung stellt.

Der Kunde muss für den Einkauf innerhalb des Szenarios lediglich über eine aktuelle Version eines Web-Browsers mit Internetzugang verfügen. Eine Integration in die innerbetrieblichen Abläufe des Kunden ist ebenfalls vorgesehen.

Die Demonstrationsumgebung ist Teil des Fraunhofer E-Business-Innovationszentrums der Fraunhofer-Gesellschaft sowie der Modellfabrik von Fraunhofer IAO. Interessierte Unternehmen erhalten nach Terminvereinbarung eine Präsentation des Demonstrators.

Media Contact

Dipl.Ing. (FH) Juliane Segedi idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Riesenplaneten – viel früher „erwachsen“ als bisher angenommen

Ein internationales Team hat die Massen der Riesenplaneten des Systems um den Stern V1298 Tau bestimmt, das gerade einmal 20 Millionen Jahre alt ist. Dafür verwendeten die Forschenden Radialgeschwindigkeitsmessungen von…

Quantenprozessor liefert Einblicke in exotische Zustände in Quantenmaterialien

Simulationen mit Quantencomputer: Während die Anzahl der Qubits und die Stabilität der Quantenzustände die derzeitigen Quantencomputer noch begrenzen, gibt es Fragen, bei denen diese Prozessoren ihre enorme Rechenleistung bereits jetzt…

Partner & Förderer