Gemeinsame Entwicklung: System-on-Chip ICs für Festplatten-Anwendungen

Infineon Technologies und LSI Logic Corporation haben vereinbart, gemeinsam Chips für Festplatten-Laufwerke zu entwickeln. Die Unternehmen werden dafür bestehendes geistiges Eigentum (IP – Intellectual Property) austauschen und neue IPs gemeinsam entwickeln.

Im Rahmen des Entwicklungsabkommens können beide Unternehmen System-on-Chip ICs vermarkten, die IPs von einem Partner oder kombiniert von beiden Partnern enthält. Damit erhalten Infineon und LSI Logic Zugriff auf die fortschrittlichen Funktionalitäten, um den hohen Anforderungen an Festplatten-Chips in Desktop- und mobilen PCs zu entsprechen. Die Partner gehen davon aus, dass erste Produkte auf Basis der gemeinsamen Entwicklung in der zweiten Hälfte 2003 verfügbar sind.

„Das kostensenkende Entwicklungsabkommen zwischen LSI Logic und Infineon eröffnet für beide Unternehmen neue Absatzmöglichkeiten im Markt für Festplatten-Laufwerke, während die Kunden in Richtung time-to-market Vorteile erzielen,“ sagte Dave Reinsel, Research Manager für Storage, Hard Disk Drives and Components, IDC. „Mit der Vereinbarung können die Partner ihre Wettbewerbsposition in diesem weltweiten Markt verstärken und durch die Kombination der IPs ihre technologische Führungsposition ausbauen.”

Die Technologien umfassen die vor kurzem von Infineon vorgestellte Read-Channel-Technik für das schnelle Lesen von Daten mit Datenraten von 1,6 Gbit/s, die Serial-ATA- und Fibre-Channel-Schnittstellen auf Basis der bewährten GigaBlaze-Transceiver Kernel-Technik von LSI, den 10-bit-Fehlerkorrektur-Code sowie die Prozessor-Subsystem-IP von LSI Logic. Mit dem Zugang zu diesen wichtigen Funktionsblöcken können beide Unternehmen die anspruchsvollen Kriterien an System-on-Chips für integrierte Read-Channel und für das serielle Interface von Festplattenprodukten in Desktop-, mobilen PC- und unternehmensweiten Speicher-Applikationen erfüllen.

„Dieses Technologieabkommen zwischen Infineon und LSI Logic erschließt neue, kosten-effektive System-on-Chip-Lösungen für die Kunden im Festplatten-Markt“, sagte David Jones, Vice President und General Manager für Storage und Computing ASIC-Produkte bei LSI Logic. „Die Kombination der führenden Read-Channel-Technologie von Infineon mit den bewährten Transceiver- und Prozessor-Subsystem-Designs von LSI Logic, ermöglicht den Herstellern von Festplatten-Laufwerken die notwendige Produkt-Diversifizierung bei verbesserter Time-to-Market.“

„Die Bereitstellung von günstigen, leistungsfähigen Interfaces für Speicher-Applikationen ist von entscheidender Bedeutung für diesen Markt“, sagte Peter Schiefer, General Manager und Vice President der Business Unit Netzwerke und Computer-Speicher bei Infineon Technologies. „Wir kombinieren LSI Logics‘ führendes Interface- und System-Integrations-Know-How mit der Hochgeschwindigkeits-Read-Channel-Expertise von Infineon und bündeln damit unsere Entwicklungsanstrengungen für die System-on-Chip-Integration. Im Verbund mit unserer fortschrittlichen Volumenproduktion können wir so unseren Kunden die notwendigen Vorteile in einem umkämpften Markt an die Hand geb

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für Anwendungen in der drahtgebundenen und mobilen Kommunikation, für Sicherheitssysteme und Chipkarten, für die Automobil- und Industrieelektronik, sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 33.800 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2001 (Ende September) einen Umsatz von 5,67 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.

Über LSI Logicin der Entwicklung und Fertigung von Kommunikations-, Consumer- und Speicher-Halbleitern für Applikationen mit dem Zugriff, der Verarbeitung und Abspeicherung von Daten, Sprache und Video. Darüber hinaus bietet die Firma Speicherlösungen für Anwendungen in unternehmsweiten Netzwerken. LSI Logic hat den Firmensitz in Milpitas, Kalifornien. 

Media Contact

Ralph Heinrich Media Relations

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer