Die demographische Chance im Überblick

Blickpunkt „demographische Chance“: Der Deutsche Bildungsserver hat ein umfangreiches Dossier zum Thema des Wissenschaftsjahres 2013 zusammengestellt.

Das Dossier bietet eine strukturierte Übersicht über verschiedene online verfügbare Informationen rund um das Thema – von Links auf relevante Forschungseinrichtungen, Projekte und Portale über Erläuterungen von Begriffen, rechtlichen Rahmenbedingungen und Hintergründen bis zu Hinweisen auf Wettbewerbe, Zeitungsartikel, Veranstaltungen und Literatur.

Bundesforschungsministerin Professorin Dr. Johanna Wanka wird das Wissenschaftsjahr 2013 heute Abend in Berlin eröffnen. Zugleich gibt sie den Startschuss für die von der Leibniz-Gemeinschaft gestaltete Ausstellung „Zukunft leben: Die demografische Chance“.

Das Dossier ist nach den drei zentralen Themenkomplexen des Wissenschaftsjahres gegliedert:

– Wir leben länger:
Wie lässt sich die längere Lebenszeit gestalten und für eine beständig hohe Lebensqualität sorgen? Das Dossier verweist dazu auf Quellen zur Seniorenbildung und Altersforschung auf dem Bildungsserver.
– Wir werden weniger:
Aufgrund der niedrigen Geburtenrate und der steigenden Lebenserwartung stellt sich die Frage, wie sich Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit sowie die Arbeitsfähigkeit im höheren Alter sichern lassen. Hierzu werden Quellen zum demographischen Wandel allgemein und im Kontext von Bildung angeboten.
– Wir werden vielfältiger:
Die Zuwanderung führt zu einer größeren kulturellen Vielfalt. Daraus ergeben sich neue Chancen im Bildungs- und Arbeitsleben. Außerdem bringt die höhere Lebenserwartung einen vermehrten Wissenstransfer zwischen Jung und Alt sowie neue Formen altersübergreifenden Zusammenlebens mit sich. Dazu bietet der Bildungsserver Materialien zum Thema „Migration und interkulturelle Bildung“ sowie zur Generationenbeziehung an.
Die Online-Adresse des Dossiers:
http://www.bildungsserver.de/Das-Wissenschaftsjahr-2013-Die-Demographische-Chance-10650.html

Der Deutsche Bildungsserver ist der zentrale Internet-Wegweiser zum Bildungssystem in Deutschland. Er wird als Gemeinschaftsservice von Bund und Ländern im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) koordiniert.

Kontakt:
Dossier: Tamara Massar, +49 (0) 69 / 24708-322, massar@dipf.de, http://www.bildungsserver.de

Pressekontakt am DIPF: Philip Stirm, +49 (0) 69 / 24708-123, stirm@dipf.de, http://www.dipf.de

Media Contact

Philip Stirm idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften

Der neueste Stand empirischer und theoretischer Erkenntnisse über Struktur und Funktion sozialer Verflechtungen von Institutionen und Systemen als auch deren Wechselwirkung mit den Verhaltensprozessen einzelner Individuen.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Demografische Entwicklung, Familie und Beruf, Altersforschung, Konfliktforschung, Generationsstudien und kriminologische Forschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Digitale Lösungen für betreute Wohnformen

Projekt soll Potenziale der Digitalisierung in der Betreuung von chronisch psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen aufzeigen. Kann durch digitale Lösungen eine Verbesserung der Versorgungsqualität im betreuten Wohnen geschaffen werden?…

3-D-Laser-Nanodrucker als kleines Tischgerät

Die Laser in heutigen Laserdruckern für Papierausdrucke sind winzig klein. Bei 3-D-Laserdruckern, die dreidimensionale Mikro- und Nanostrukturen drucken, sind dagegen bisher große und kostspielige Lasersysteme notwendig. Forschende am Karlsruher Institut…

Polymere mit Helix-Blöcken

Domänenbildung bei supramolekularen Polymeren durch Bestrahlung mit UV-Licht. Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat…

Partner & Förderer