Sprachwissenschaftler untersuchen die Bedeutung von Migrantensprachen für verschiedene Berufe

Während im Zusammenhang mit Einwanderung normalerweise der Erwerb des Deutschen im Mittelpunkt steht, geht es in dieser Studie um die Frage, welche Möglichkeiten in verschiedenen Berufsfeldern in Deutschland mit der Beherrschung von Migrantensprachen verbunden sind.

Nicht nur in Schulen und Kindertagesstätten, sondern auch in Kommunalbehörden, im Sozialwesen, in Krankenhäusern, bei der Polizei und im Strafvollzug oder bei Wohnungsverwaltungen können Kenntnisse des Türkischen, Russischen, Italienischen usw. die Kommunikation mit Eltern, Patienten, Zeugen, Beschuldigten oder Mietern bedeutend verbessern.

„Man kommt nicht an der Tatsache vorbei, dass insbesondere in Großstädten mancher nur eingeschränkt in der Lage ist, auf Deutsch zu kommunizieren, während andere zweisprachig sind und hervorragend Deutsch sowie eine Herkunftssprache sprechen. Diese Sprachenkompetenz ist eine Ressource, die in vielen Unternehmen und Einrichtungen gezielter genutzt werden könnte“, so Dr. Bernd Meyer vom Sonderforschungsbereich Mehrsprachigkeit, der die Studie koordiniert.

Mit der Untersuchung leisten die Wissenschaftler einen Beitrag zum „Bundesweiten Integrationsprogramm“, welches vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Auftrag des Bundesinnenministeriums entwickelt wird.

Für Rückfragen:

Dr. Bernd Meyer
Universität Hamburg
Sonderforschungsbereich 538: Mehrsprachigkeit
Tel.: (040) 428 38-64 56
E-Mail: bernd.meyer@uni-hamburg.de

Media Contact

Viola Griehl idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-hamburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften

Der neueste Stand empirischer und theoretischer Erkenntnisse über Struktur und Funktion sozialer Verflechtungen von Institutionen und Systemen als auch deren Wechselwirkung mit den Verhaltensprozessen einzelner Individuen.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Demografische Entwicklung, Familie und Beruf, Altersforschung, Konfliktforschung, Generationsstudien und kriminologische Forschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Heiße Elektronen

Eine außergewöhnliche Form des Wärmetransports in Metallen Auf Nanoskalen kann beim Aufheizen einer Platinschicht Wärme mithilfe heißer Elektronen durch eine Kupferschicht an eine Nickelschicht weitergegeben werden, ohne den dazwischenliegenden Kupferfilm…

Intelligente Software zum besseren Verständnis der Entwicklung von Pflanzengewebe

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben Forscherinnen und Forscher ein neuartiges computergestütztes Verfahren der Bildverarbeitung für die Pflanzenwissenschaften entwickelt. In bisher nicht gekannter Präzision ermöglicht es die detailgetreue 3D-Darstellung aller…

RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Für moderne Fahrassistenzsysteme ist die Verwendung der Radartechnologie ein unverzichtbarer Technologiebestandteil. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist kaum…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close